Sie sind hier: Region >

Der „NachtExpress“ startet am 1. April mit neuen Touren



Braunschweig | Wolfenbüttel

Der „NachtExpress“ startet am 1. April mit neuen Touren


Das AHA-Erlebnismuseum ist Partner der Aktion. Foto: Werner Heise Foto: Werner Heise

Artikel teilen per:

Braunschweig. Die Abteilung Jugendförderung bietet in diesem Jahr wieder unter dem Titel „NachtExpress“ sechs besondere Nächte für Sechs- bis Neunjährige mit Kultur- oder Sportprogramm an. Die Programme beginnen jeweils am Samstag um 19.30 Uhr und enden Sonntag um 10 Uhr.



Die Kosten betragen 15 Euro pro Kind und Nacht. Das komplette kulturelle oder sportliche Programm, die Übernachtung sowie das Frühstück, einfache Getränke und kleine Abend-Snacks sind im Preis enthalten. Der Online-Kartenverkauf startet ab sofort unter http://www.unser-ferienprogramm.de/braunschweig/. Weitere Informationen telefonisch unter 0531/470-8526.

Während der Übernachtungen sind auch Nachtwanderungen in der näheren Umgebung möglich, geschlafen wird im eigenen Schlafsack und auch das geliebte Kuscheltier darf im „NachtExpress“ mitgenommen werden. Neben den Klassikern „Nacht der Köche“ und der „Feuernacht im Zweistromland“ (12. Juli) gibt es erstmals in Zusammenarbeit mit dem AHA-Erlebnis Kindermuseum in Wolfenbüttel eine Nacht im Museum. Diese und weitere Nächte sind in der „NachtExpress 2017“-Broschüre zu finden, erhältlich in vielen Braunschweiger Grundschulen, im Fachbereich Kinder, Jugend und Familie und im Kinder- und Jugendzentrum Mühle oder zum Herunterladen unter www.braunschweig.de/nachtexpress.


zur Startseite