whatshotTopStory

Der Raabemarkt lockt wieder Besucher

von Nino Milizia


Die Organisatoren (von links) Elke Brakebusch, Vera Burmester und Jörg Peine mit Schülern der Wilhelm-Raabe-Schule. Foto: Nino Milizia
Die Organisatoren (von links) Elke Brakebusch, Vera Burmester und Jörg Peine mit Schülern der Wilhelm-Raabe-Schule. Foto: Nino Milizia

Artikel teilen per:

18.10.2016

Wolfenbüttel. Die Wilhelm-Raabe-Schule öffnet am 29. und 30. Oktober für ihren Raabemarkt wieder die Tore. Die Erlöse der verschiedenen Stände und Mitmachaktionen sollen vollständig in Projekte der Grundschule fließen und die Anschaffung neuer Spielgeräte ermöglichen.


Angesprochen fühlen sollten sich sowohl jung als auch alt, da das Ständeangebot äußerst vielfältig ausfallen werde: Neben der Cafeteria mit von Eltern gespendeten Kuchen, verschiedenen Kunsthandwerkern, die zum Teil sogar aus den umliegenden Bundesländern stammen und ihre Werke für den großen und kleinen Geldbeutel anbieten und dem allseits beliebten Bratwurst- und Getränkestand soll diesmal vor allem ein internationales Büffet die Gäste anlocken.

Zum Mitmachen sollen diverse Aktionen wie beispielsweise Street Soccer, Bogen- und Torwandschießen, Baumklettern, Erlebnisparcours, Hüpfburg, Kinderschminken und eine Spielecke für die kleinen Gäste einladen.

Bei einer Tombola seien so interessante Preise wie eine Musical-Reise im Wert von 450 Euro, Kinokarten für den Filmpalast Wolfenbüttel, ein Rundflug über Braunschweig und jede Menge mehr in der Verlosung.

Durch die Erlöse sind bereits in der Vergangenheit unterschiedliche Projekte der Schule, die den Kindern zu Gute kommen, realisiert worden, wie Elke Brakebusch und Jörg Peine vom Organisationsteam berichten. Nachdem im letzten Jahr ein Hühnerstall errichtet werden konnte, sei dieses Jahr ein großes Trampolin ein inniger Wunsch der Schüler.

Der Eintritt ist frei, das Schulfest werde am Samstag, 29. Oktober, von 12 bis 17 Uhr und Sonntag, 30. Oktober, von 11 bis 17 Uhr stattfinden.


zur Startseite