Sie sind hier: Region >

Deutlich mehr Teilnehmer: Stadtradeln 2017 ein großer Erfolg



Wolfenbüttel

Deutlich mehr Teilnehmer: Stadtradeln 2017 ein großer Erfolg

von Alexander Dontscheff


Die (Vertreter der) Siegerteams mit Organisatoren und Sponsoren beim Gruppenfoto. Fotos: Alexander Dontscheff
Die (Vertreter der) Siegerteams mit Organisatoren und Sponsoren beim Gruppenfoto. Fotos: Alexander Dontscheff Foto: Dontscheff

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Mehr Teilnehmer, mehr Kilometer und im regionalen Vergleich ganz vorne. Wolfenbüttels stellvertretender Bürgermeister Heinz-Rainer Bosse und die Radverkehrsbeauftragte der Stadt, Valerie Dubiel, zogen bei der Siegerehrung am heutigen Freitagabend ein durchweg positives Fazit zur Aktion Stadtradeln 2017.



Knapp 200 Teilnehmer hatten sich zur Abschlussfeier des 3. WolfenbüttelerStadtradelns im Strandwolf eingefunden. "Wir waren gut als Stadt Wolfenbüttel", lauteteHeinz-Rainer Bosses Fazit. Allerdings musste er eingestehen, selbst nicht mitgefahren zu sein, versprach aber für das kommende Jahr Besserung. Insgesamt liege die Kommunalpolitik mit 18 aktiven Teilnehmern aber weit vor der regionalen Konkurrenz aus Wolfsburg und Gifhorn. Das gelte auch für fast alle anderen Kategorien, ergänzte Valerie Dubiel. Lediglich in der absoluten Zahl der gefahrenen Kilometer sei Wolfsburg mittlerweile vorbeigezogen, was aufgrund der wesentlich größeren Einwohnerzahl nicht verwunderlich sei.

<a href= Heinz-Rainer Bosse und Valerie Dubiel.">
Heinz-Rainer Bosse und Valerie Dubiel. Foto:




Nicht ohne Stolz verkündete Valerie Dubiel die Zahlen der diesjährigen Aktion. 745 Teilnehmer (Vorjahr 536) in 49 Teams (Vorjahr 40) verzichteten vom 7. bis 27. Mai weitestgehend auf das Auto und legten so viele Kilometer wie möglich mit dem Fahrrad zurück. Insgesamt kamen 144.965 Kilometer (Vorjahr 115.361) zusammen, was der 3,62-fachen Länge des Äquators entspricht, wie Dubiel betonte. Dabei wurde nicht nur etwas für die persönliche Gesundheit der Teilnehmer getan, auch die Umwelt wurde geschont. 20.585 Kilogramm CO2 wurden auf diese Art und Weise vermieden (Berechnung basiert auf 142 Gramm CO2 pro Person und Kilometer).

Ein besonderer Dank ging an den diesjährigen "Radelstar" Stefan Brix, der während der drei Wochen komplett auf sein Auto verzichtete und seine Erfahrungen in einem Blog niederschrieb. Wie Brix betonte war dies für ihn keine außergewöhnliche Erfahrung, da er sowieso meist mit dem Fahrrad unterwegs sei.


<a href= Die Wander-Trophäe für die meisten Team-Kilometer (absolut) nahm Schulleiterin Ulrike Schade für das Gymnasium im Schloss in Empfang.">
Die Wander-Trophäe für die meisten Team-Kilometer (absolut) nahm Schulleiterin Ulrike Schade für das Gymnasium im Schloss in Empfang. Foto: Dontscheff



Preise und Urkunden wurden in vier Kategorien verliehen. Die meisten Einzelkilometer erreichte Edith Zannin vom Team Fahrradjäger mit 1.935,7 Kilometern vor Manfred Fabrizius (Team ADFC, 1.609 Kilometer) und Daniela Rensch (Reisebüro Schmidt, 1.473 Kilometer). Die meisten Team-Kilometer (absolut) erreichte das Gymnasium am Schloss mit 16.923 Kilometern vor "Action Daily for Climate" (10.895 Kilometer) und der Altstadtbäckerei Richter (10.100 Kilometer). Bei den meisten Team-Kilometern (relativ) ging der erste Platz an die Fahrradjäger mit 1.108,2 Kilometern pro Person vor dem Team Reisebüro Schmidt (773,5 Kilometer pro Person) und dem Team Hobbyradler (674,9Kilometern pro Person). Die Urkunde für das größte Team erhielt das Gymnasium am Schloss mit 106 Teilnehmern, vor dem Team Altstadtbäckerei Richter mit 52 Fahrern. Den dritten Platz teilen sich Ostfalia und Team Okeraue-International mit je 42 Radlern.

[ngg_images source="galleries" container_ids="1728" display_type="photocrati-nextgen_basic_thumbnails" override_thumbnail_settings="1" thumbnail_width="120" thumbnail_height="90" thumbnail_crop="1" images_per_page="20" number_of_columns="0" ajax_pagination="1" show_all_in_lightbox="1" use_imagebrowser_effect="0" show_slideshow_link="0" slideshow_link_text="[Show slideshow]" ngg_triggers_display="never" order_by="sortorder" order_direction="ASC" returns="included" maximum_entity_count="500"]

Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/stadtradeln-teilnehmer-legten-130-000-kilometer-zurueck/

https://regionalwolfenbuettel.de/die-aktion-stadtradeln-ist-eroeffnet/


zur Startseite