Sie sind hier: Region >

Die FRAKTION: Linke und Die PARTEI im Stadtrat Gifhorn arbeiten zusammen



Gifhorn

Die FRAKTION: Linke und Die PARTEI im Stadtrat Gifhorn arbeiten zusammen

Man habe viele gemeinsame Ziele, so die beiden Ratsmitglieder der Parteien.

Das Rathaus in Gifhorn.
Das Rathaus in Gifhorn. Foto: Axel Otto

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Gifhorn. Die auf den Listen der Parteien "Die Linke" und "Die PARTEI" gewählten Ratsmitglieder Sandra Zecchino und Marcel Licht haben gemeinsam die Gruppe "Die FRAKTION" gegründet. Hierüber berichtet die Linke in Gifhorn in einer Pressemitteilung.



„Als Einzelkämpferinnen und Einzelkämpfer hätten wir kaum Möglichkeiten, uns aktiv in die Ratsarbeit einzubringen. Deshalb freue ich mich, dass Marcel Licht von der PARTEI und ich direkt beim ersten Gespräch merkten, dass große thematische Übereinstimmungen bestehen und einer Gruppenbildung somit nichts im Wege stand“, kommentiert Sandra Zecchino, Ratsfrau für die Linke und Gruppenvorsitzende für "Die FRAKTION".

Lesen Sie auch: Die FRAKTION - Volt, die PARTEI und Linke gründen Fraktion




Von der Unterstützung eines vielfältigen Lebens und dem gemeinsamen Kampf gegen den Faschismus über eine transparente öffentliche Verwaltung bis hin zu Rekommunalisierungen in den unterschiedlichen Bereichen, modernen und sozial gerechten Bildungseinrichtungen und einem aktiven Umwelt- und Klimaschutz durch intelligente Stadtplanung habe sich die Gruppe viele Ziele gesetzt.

„Ob wir uns zu zweit an die Umsetzung der Ziele machen werden oder uns mit anderen Fraktionen zusammenschließen, steht noch nicht fest“, ergänzt der stellvertretende Gruppenvorsitzende Marcel Licht, der für Die PARTEI in den Stadtrat eingezogen ist. „Wir sind prinzipiell gesprächsbereit, wobei die AfD davon natürlich ausgeschlossen ist. Ansonsten heißt es für uns Abwarten und Tee-quila trinken.“


zum Newsfeed