Sie sind hier: Region >

Die „Lese-Generation von morgen“ motiviert



Wolfenbüttel

Die „Lese-Generation von morgen“ motiviert


Alle saßen versammelt auf dem Teppich und lauschten den Ausführungen zur Entstehung eines Buches. Foto: Elternvertreterin
Alle saßen versammelt auf dem Teppich und lauschten den Ausführungen zur Entstehung eines Buches. Foto: Elternvertreterin

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Die Klasse 2A der Harztorwall Schule bereitet sich mit einer ganz besonderen Art für den Schul-Lesewettbewerb vor. Klassenlehrerin Frau Münchenhagen hat dieses Jahr ein abwechslungsreiches Programm für ihre Leseschützlinge auf die Beine gestellt. Das teilte die Elternvertreterin in einer Pressemitteilung mit.



Zusätzlich zum Deutschunterricht und den bekannten Lese-und Schreibübungen gab es passend zum Thema „Lesen“ im Februar zwei Ausflüge.

In der Wolfenbütteler Stadtbücherei am Bahnhof bekamen die Schüler Leseausweise ausgestellt, und sie erfuhren, wie eine Stadtbücherei funktioniert. Die ersten geliehenen Bücher sind bereits gelesen worden.

Es folgt ein Besuch in der Buchhandlung Bücher Behr am Kornmarkt. Geschäftsführer Martin Geißler hatte zuvor kleine Informationstafeln im Geschäft versteckt, die zu suchen waren. Auf diese Weise lernten die Grundschüler zu Beginn jeden Winkel des Geschäfts kennen. Danach saßen alle versammelt auf dem Teppich und lauschten seinen Ausführungen zur Entstehung eines Buches. Anhand gefundener selbst gestalteter Informationstafeln gelang ihm das sehr gut, die neugierigen Kinder waren ergriffen. Die Schüler waren alle sehr interessiert und erzählten von ihren ersten selbst geschriebenen Werken. Bei einem ist es ein Tagebuch, bei dem anderen eine kleine Zeitung. Als nächstes steht jetzt die Auswahl der Vorlesebücher auf dem Programm, das Training geht weiter.


zur Startseite