whatshotTopStory

DIE LINKE für das Sozialticket ab Neujahr


Der linke Ratsherr Selahettin Ince will bezüglich des Sozialtickets auf das Gaspedal treten. Foto: regionalHeute.de
Der linke Ratsherr Selahettin Ince will bezüglich des Sozialtickets auf das Gaspedal treten. Foto: regionalHeute.de

Artikel teilen per:

17.10.2017

Salzgitter. Die Ratsfraktion der Linken hat einen Antrag auf Einbringung der Vorlage zur Einführung des Sozialtickets als SZ-Mobil-Ticket gestellt. Dies geht aus ihrer Pressemitteilung hervor, die wir an dieser Stelle ungekürzt und unkommentiert veröffentlichen.


„Wir möchten, dass das Sozialticket zum 1. Januar 2018 eingeführt wird. Wir haben den Eindruck, dass die Verwaltung die Vorlage für den Rat verzögert.“, erklärt dazu der linke Ratsherr Selahettin Ince. „Die betroffenen Sozialleistungsbezieher und –bezieherinnen wollen nicht länger auf soziale Gerechtigkeit warten. Die Verwaltung hat schon vor Jahren die Umsetzung des Ratsbeschlusses zur Einführung des Sozialtickets verhindert. Daher haben SPD, MBS, Grüne und DIE LINKE im März 2017 erneut einen Antrag auf Einführung des Sozialtickets gestellt.“, verdeutlicht Ince das Anliegen der Linken.


zur Startseite