whatshotTopStory
videocamVideo

"Die Streichhölzer" - Feuerwehr Salzdahlum gründet Kinderwehr

von Alexander Dontscheff


Die Betreuer und einige der Kinder der neuen Wehr mit Salzdahlums Ortsbrandmeister Markus Fricke und seinem Stellvertreter Patrick Krause. Fotos und Video: Alexander Dontscheff Foto: Dontscheff

Artikel teilen per:

22.10.2017

Salzdahlum. Im Rahmen eines Tages der offenen Tür, wurde am heutigen Sonntag die Kinderfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Salzdahlum "Die Streichhölzer" gegründet. Von 20 möglichen Plätzen waren bereits eine Stunde nach Start der Mitgliedsaufnahme 17 vergeben.



"Wir haben fünf Betreuer und können daher 20 Kinder aufnehmen", erzählte Ortsbrandmeister Markus Fricke im Gespräch mit regionalHeute.de. Man wolle nun den Tag der offenen Tür nutzen, um interessierte Kinder zu finden. Und obwohl sich das Wetter eher wechselhaft zeigte, war diese Taktik offenbar erfolgreich. Denn kurz nach der offiziellen Gründung der Wehr waren nur noch wenige Restplätze verfügbar.


Zur Gründung waren unter anderem der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Heinz-Rainer Bosse, Ortsbürgermeister Ralf Achilles, Stadtbrandmeister Rüdiger Hartmann und Kreisjugendfeuerwehrwart Torsten Horney gekommen. Kreisbrandmeister Tobias Thurau drückte ebenfalls seine Freude darüber aus, dass in Salzdahlum eine neue Kinderfeuerwehr entstanden ist. Eine Kinderfeuerwehr zu gründen, höre sich leichter an, als es ist. Man brauche die nötigen Betreuer, und es erfordere eine Menge Arbeit und Organisation. Ohne diese wichtige Nachwuchsarbeit sei aber ein flächendeckender Schutz in Zukunft nicht mehr zu gewährleisten.


Alle neuen Feuerwehrkinder durften in bunten Farben ihre Handabdrücke zu einem großen Feuerwehrsymbol vereinen. Auch Patrick Krause (li.) und Markus Fricke verewigten ihre Handabdrücke. Foto: Dontscheff



Auch sonstgab es beim Tag der offenen Tür einiges zu erleben. Die "Alte Spritze" von 1927 konnte genauso bewundert werden wie die neuen, modernen Einsatzfahrzeuge. Mit der Drehleiter durfte man sich sogar in luftige Höhen befördern lassen. Und hinter der Wache konnte man den Umgang mit einem Feuerlöscher trainieren. Natürlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt.


Der Umgang mit dem Feuerlöscher konnte geübt werden. Foto: Dontscheff



Weitere Impressionen vom Tag der offenen Tür und der Gründung der Kinderfeuerwehr gibt es hier:

[ngg_images source="galleries" container_ids="1981" display_type="photocrati-nextgen_basic_thumbnails" override_thumbnail_settings="0" thumbnail_width="240" thumbnail_height="160" thumbnail_crop="1" images_per_page="20" number_of_columns="0" ajax_pagination="0" show_all_in_lightbox="0" use_imagebrowser_effect="0" show_slideshow_link="1" slideshow_link_text="[Zeige eine Slideshow]" ngg_triggers_display="never" order_by="sortorder" order_direction="ASC" returns="included" maximum_entity_count="500"]


zur Startseite