Sie sind hier: Region >

Nichts als Regen in Niedersachsen - Örtliche Unwetter drohen



Braunschweig | Gifhorn | Goslar | Helmstedt | Peine | Salzgitter | Wolfenbüttel | Wolfsburg

Die Woche fällt ins Wasser - Gewitter und Dauerregen im Anmarsch

In den kommenden Tagen muss mit lokalen Unwetterereignissen gerechnet werden. Für die gesamte nächste Woche besteht nur nachts die Chance auf längere trockene Abschnitte.

von Marvin König


Dunkle Wolken über Wolfenbüttel.
Dunkle Wolken über Wolfenbüttel. Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Region. Mit dem Wetter in der kommenden Woche wären die Freibäder vermutlich auch in normalen Jahren höchstens spärlich besucht. Ein mäßig warmes Wochenende läutet eine völlig verregnete Woche mit guten Chancen auf Gewitter ein. Die Temperaturen bleiben dabei gerade ab Montag - wenn überhaupt - höchstens im unteren einstelligen Bereich. Nur die Nächte bieten oftmals die Möglichkeit auf trockene Spaziergänge. An den Regenschirm sollte trotzdem gedacht werden.




Örtlich Unwetter am Samstag


Der Samstag beginnt mit Nachttemperaturen von um die 6 Grad. In den Morgenstunden können sich vor allem im nordwestlichen Teil der Region vereinzelt Nebelfelder bilden. Bereits in der Nacht kann es vereinzelt regnen, das Verhältnis zwischen trockenen Phasen und Regenschauern verschiebt sich im Laufe des Samstags aber immer mehr in Richtung Regen. Dabei kann es örtlich auch zu Starkregenereignissen und Gewittern kommen. Hagel und steife bis stürmische Böen sind dabei laut deutschen Wetterdienst nicht auszuschließen. Am Samstagnachmittag herrschen verbreitet Temperaturen bis zu 14 Grad, in Goslar bleibt es bei höchstens 11 Grad.

Trüb und nass, aber etwas wärmer


Die Nacht auf Sonntag liegt temperaturtechnisch zwischen 7 und 8 Grad. In den Morgenstunden gibt es verbreitet trockene Abschnitte. Bis zum Mittag kehren die großflächigen Regenschauer dann aber auch wieder zurück und mit ihnen die Gefahr für Unwetterereignisse. Es wird vorerst der wärmste Tag für die gesamte nächste Woche mit Höchstwerten von bis zu 15 Grad. Einige Wettermodelle sind sich jedoch noch unsicher, unter Umständen könnte auch der Samstag mit bis zu 17 Grad (in Braunschweig) der wärmere Tag werden. Diese Variante wird auch in der Übersichtskarte im Video dargestellt.

Wenig Aussicht auf Änderung


In der kommenden Woche sinken die Temperaturen dann bis zum Mittwoch leicht, am Dienstag werden nur noch knapp zweistellige Werte erreicht. Besonders am Nachmittag herrscht an allen Wochentagen verbreitet regnerisches Wetter mit dem Potenzial für örtliche Unwetter.


zur Startseite