whatshotTopStory

"Digitalfonds": Sparkassenstiftung verdoppelt Fördersumme auf 20.000 Euro

Ende Juni hatte die Braunschweigische Sparkassenstiftung einen Fonds angelegt, aus dem die Vereine im Braunschweiger Land hinsichtlich ihrer Digitalisierungsbemühungen unterstützt werden sollten. Schnell sei klar gewesen, dass die ursprüngliche Summe nicht reichen würde.

Die Tennisabteilung des BTSV Eintracht Braunschweig hat mit den Fördermitteln der Braunschweigischen Sparkassenstiftung die herkömmliche Magnettafel gegen ein Online-Reservierungstool ausgetauscht, das weitere benutzerfreundliche Module anbietet, die Interaktivität und Austausch fördern.
Die Tennisabteilung des BTSV Eintracht Braunschweig hat mit den Fördermitteln der Braunschweigischen Sparkassenstiftung die herkömmliche Magnettafel gegen ein Online-Reservierungstool ausgetauscht, das weitere benutzerfreundliche Module anbietet, die Interaktivität und Austausch fördern. Foto: Braunschweigische Sparkassenstiftung

Artikel teilen per:

30.07.2020

Braunschweig. „Die Nachfrage der Vereine nach den Fördermitteln hat uns überwältigt. Wir haben dann spontan beschlossen, den ursprünglichen Förderbetrag zu verdoppeln“, sagt Werner Schilli, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Braunschweigischen Landessparkasse und der Braunschweigischen Sparkassenstiftung. Ende Juni hatte die Braunschweigische Sparkassenstiftung für Vereine und Initiativen einen „Digital-Fonds“ aufgelegt und diesen mit 10.000 Euro ausgestattet (regionalHeute.de berichtete). So hatten 20 Organisationen die Möglichkeit jeweils 500 Euro Fördermittel zur Digitalisierung der vereinsinternen Infrastruktur zu beantragen.



„Bei vielen Vereine ist gerade in der Zeit des Lockdown der „Digitalisierungsstau“ sichtbar geworden. Es ist leichter, finanzielle Mittel für Projekte einzuwerben als für die notwendige Vereinsarbeit. Und genau da setzt unsere Idee an: Nur wenn zum Beispiel die Geschäftsstelle gut ausgestattet ist oder der Vorstand auch digital Sitzungen abhalten und Entscheidungen treffen kann, können die guten und wichtigen Projekte auch professionell umgesetzt werden. Die Basis muss stimmen“, erklärt Werner Schilli.

Die Nachfrage nach den Mitteln aus dem Fonds sei überwältigend gewesen. Bereits nach ein paar Tagen seien bei der Braunschweigischen Sparkassenstiftung nahezu 100 Anträge auf Unterstützung eingegangen. „Uns war sehr schnell klar, dass die bereitgestellten 10.000 Euro bei weitem nicht ausreichen werden. Wir haben dann im Vorstand der Braunschweigischen Landessparkasse und der Braunschweigischen Sparkassenstiftung beschlossen, den Stiftungsbetrag zu verdoppeln, sodass anstelle der anfangs gedachten 20 Vereine nun immerhin 40 Vereine eine Unterstützung erhalten können“, so Schilli.

Aus dem „Digital-Fonds“ der Braunschweigischen Sparkassenstiftung erhielten folgende Vereine und Initiativen eine Förderung:

Bereich Braunschweig


KreativRegion Braunschweig e.V.

DRLG-Ortsgruppe Watenbüttel e.V.
Gehörlosen-Sportverein Braunschweig e.V.
BTSV-Tennisabteilung
SC Rot-Weiß Volkmarode 1912 e.V.
Flüchtlingshilfe e.V. Refugium
Schwimmstartgemeinschaft Braunschweig
Verein für psychomotorische Entwicklungsförderung
Segler-Verein Braunschweig e.V.
Heidberger SC Leu 06
Kinder- und Jugendzentrum St. Magni
Verein Köki

Bereich Süd/West mit Salzgitter, Seesen, Holzminden


SV Innerstetal e.V.
Museumsfreunde Bad Gandersheim
Wir helfen Kindern e.V.
NABU Gruppe Harzvorland e.V.
Fußballförderverein Neiletal
Partnerschaft für Lehrstellen e.V.
SC Gitter
TSG Oppenhausen
Kulturverein SteterKult e.V.
Freiwillige Feuerwehr Lebenstedt
MTV Bevern e.V.
Schützenverein Deensen e.V.
SV 06 Holzminden e.V.
Ruder-Club Holzminden e.V.
TSV Lenne e.V.
TC Holzminden von 1928 e.V.

Bereich Nord/Ost mit Wolfenbüttel, Bad Harzburg, Helmstedt, Vorsfelde


Casino-Tanzclub Rot-Gold e.V.
MTV Brunonia Harlingerode e.V.
MTK von 1886 Bad Harzburg e.V.
Bogensportverein Toxophilius e.V.
VfR Weddel e.V.
Schützengesellschaft Schlewecke Bad Harzburg
Cheer-Company Weddel
Leichtathletikverein 07 Bad Harzburg
Sportverein Groß Biewende
MTV-Schandelah-Gardessen
Helmstedter Sportverein 1913 e.V.
TS Danndorf

Mit den Fördermitteln hätte die Anschaffung von notwendiger Hard- und Software realisiert werden können. So seien zum Beispiel Notebooks angeschafft worden, die das mobile Arbeiten der Aktiven ermöglichen würden. Es seien aber auch Kameras und Videoequipment gekauft worden, um Schulungs- und Trainingsfilme zu produzieren. Weiter seien die Mittel für den Aufbau oder die Überarbeitung der vereinseigenen Homepage oder des Social Media-Auftritts verwendet worden.



zur Startseite