Dobermann reißt tragende Ricke - Polizei sucht den Besitzer

Es wird wegen einer möglichen Jagdwilderei ermittelt.

Symbolbild
Symbolbild Foto: pixabay

Peine. Wie erst jetzt bekannt wurde, kam es am Samstagmorgen gegen 9 Uhr in der Feldmark Zum Pastorenbusch zu einer möglichen Jagdwilderei. Nach Aussage eines Zeugen soll eine männliche und nicht näher bekannte Person mit einem Dobermann spazieren gegangen sein. Nachdem der Hund sich offensichtlich losgerissen hatte, habe er eine tragende Ricke gerissen. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.


Bisherige Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Hundebesitzer einen blauen Kombi fuhr. Die Polizei bittet in erster Linie, dass sich der Hundebesitzer bei der Polizei Vöhrum meldet. Auch werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Hundebesitzer machen können. Bitte melden Sie sich in jedem Fall unter der Rufnummer 05171/9886811.


zum Newsfeed

Themen zu diesem Artikel

Tiere