Sie sind hier: Region >

Dr. Christian Jäde ist neuer Vizepräsident des Oberlandesgerichts Braunschweig



Braunschweig | Goslar | Helmstedt | Salzgitter | Wolfenbüttel | Wolfsburg

Dr. Christian Jäde ist neuer Vizepräsident des Oberlandesgerichts Braunschweig

Er folgt damit Dr. Christa Niestroj, die Ende 2020 in den Ruhestand gegangen ist.

Dr. Christian Jäde.
Dr. Christian Jäde. Foto: Oberlandesgericht Braunschweig

Artikel teilen per:

Braunschweig. Am heutigen Donnerstag hat der Präsident des Oberlandesgerichts Braunschweig, Wolfgang Scheibel, Dr. Christian Jäde zum Vizepräsidenten des Oberlandesgerichts ernannt. Er folgt damit Dr. Christa Niestroj, die Ende des letzten Jahres in den Ruhestand verabschiedet wurde. Das berichtet das Oberlandesgericht in einer Pressemitteilung.



„Herr Dr. Jäde hat nicht nur gezeigt, dass er ein Spitzenjurist ist. Er ist mit seiner souveränen und ausgleichenden Art auch hervorragend geeignet, Führungsaufgaben in unserem Oberlandesgericht zu übernehmen. Ich freue mich sehr auf unsere vertrauensvolle Zusammenarbeit“, würdigte der Präsident den neuen Vizepräsidenten.

Dr. Christian Jäde trat 1996 in die niedersächsische Justiz ein und war bei der Staatsanwaltschaft und dem Landgericht Braunschweig sowie den Amtsgerichten Wolfsburg und Wolfenbüttel tätig, bevor er 2001 beim Amtsgericht Salzgitter zum Richter auf Lebenszeit ernannt wurde. Im Jahr 2007 schloss Dr. Jäde seine Promotion auf dem Gebiet der Rechtsgeschichte ab, wurde zum Richter am Oberlandesgericht ernannt und für die folgenden zwei Jahre an das Niedersächsische Ministerium der Justiz abgeordnet, wo er das Zivilrechtsreferat leitete und für Familien- und Betreuungsrecht zuständig war. In der sich daran anschließenden Zeit am Oberlandesgericht Braunschweig war Dr. Jäde neben seiner Tätigkeit in der Rechtsprechung als Präsidialrat für verschiedene Referate, etwa das richterliche Personalreferat, verantwortlich. Seit seiner Ernennung zum Vorsitzenden Richter im Jahr 2015 leitet er den 3. Zivilsenat, der insbesondere Kapitalanleger-Musterverfahren, Verfahren auf dem Gebiet der Anlageberatung und erbrechtliche Streitigkeiten bearbeitet.

Jäde ist seit vielen Jahren Mitglied im Präsidium des Oberlandesgerichts, Vorsitzender des örtlichen Richterrates und Beauftragter für die Justizpartnerschaft mit dem Regionsgericht in Perm (Russische Föderation). Als Vizepräsident wird Christian Jäde darüber hinaus unter anderem auch für den Bereich der Rechtsanwälte und Notare zuständig sein.


zur Startseite