Drei weitere Corona-Fälle in Gifhorn bestätigt

Damit steigt die Gesamtzahl der Infizierten in Gifhorn auf fünf.

von Marvin König


(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Pixabay

Gifhorn. Wie Sina Sosniak, Sprecherin des Landkreises Gifhorn, gegenüber regionalHeute.de bestätigt, sind drei weitere Gifhorner mit dem Coronavirus infiziert worden. Diese stünden in keinem Zusammenhang mit den beiden am gestrigen Mittwoch aufgetretenen Fällen, so die Sprecherin. Laut Homepage der Stadt seien die drei nun positiv getesteten Gifhorner jedoch seit ihrer Rückkehr aus Italien in häuslicher Quarantäne.


Die Gesamtzahl der Menschen, die sich in Gifhorn mit dem Coronavirus infiziert haben, erhöht sich demnach nun auf fünf. Die Betroffenen seien laut Landkreissprecherin Sosniak demnach zuvor in Italien unterwegs gewesen. Das Land ist besonders von der Corona-Epidemie betroffen. Laut der Homepage des Landkreises seien die drei Infizierten direkt nach ihrer Rückkehr in häusliche Isolation gegangen.

Zur Stunde ermittele der Landkreis eventuelle Kontakte der Infizierten, um die Infektionsketten möglichst schnell zu unterbrechen. Auch Landrat Dr. Andreas Ebel (CDU) rät der Bevölkerung Ruhe zu bewahren. Der Landkreis sei gut vorbereitet. "Die Absprachen mit beteiligten Organisationen stehen. Außerdem habe ich schon vor gut einer Woche einen Stab für außergewöhnliche Ereignisse einberufen, der sich inzwischen täglich trifft, um die aktuelle Lage zu besprechen und weitere Maßnahmen rechtzeitig ergreifen zu können“, erklärt Ebel auf der Homepage des Landkreises.


mehr News aus der Region