Goslar

DRK-Bereitschaften absolvieren gemeinsamen Kraftfahrzeugmarsch


Organisiert und geleitet wurde die Übung von drei Helfern der DRK Bereitschaft Goslar. Foto: M. Pape
Organisiert und geleitet wurde die Übung von drei Helfern der DRK Bereitschaft Goslar. Foto: M. Pape Foto: M. Pape

Artikel teilen per:

19.10.2017

Goslar. Unter dem Motto „Kraftfahrzeugmarsch“ fand am letzten Wochenende ein Ausbildungstag des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) im Landkreis Goslar statt. Es nahmen 29 Teilnehmer mit neun Fahrzeugen aus den DRK-Bereitschaften Braunlage, Clausthal-Zellerfeld, Dörnten, Goslar, Hahausen, Seesen, Hahausen und Wolfshagen daran teil.


Organisiert und geleitet wurde die Übung von drei Helfern der DRK Bereitschaft Goslar. Tatkräftige Unterstützung erhielten sie von Kreisbereitschaftsleiter Axel Müller. Im Laufe des Tages wurde das Fahren im geschlossenen Verband sowie die Führung eines solchen geübt. Auf der Strecke, die eine Marschleistung von 150 Kilometern hatte, wurden weitere Übungselemente zu den Themen Kartenkunde, Funkabwicklung, Führungsvorgängen und Katastrophenschutz praktisch durchgeführt. Eine Kernaufgabe war die Erkundung der Wurmbergschule in Braunlage als Betreuungsstelle.


Zu den Übungselementen gehörten die Themen Kartenkunde, Funkabwicklung, Führungsvorgängen und Katastrophenschutz. Foto:



Dort wurde zudem eine Registrierung der eingesetzten Einsatzkräfte errichtet sowie Verpflegung im Feld gekocht und ausgegeben. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Ablauf des Tages. Die einzelnen Helfer der verschiedenen Bereitschaften haben sehr gut zusammen gearbeitet und die verschiedenen Aufgaben souverän gelöst. Alle Beteiligten hatten viel Spaß.“, so Tim Pape als Mitglied der Übungsleitung.


zur Startseite