Sie sind hier: Region >

DRK-Sommerferienfreizeit führt erstmals in die Niederlande



Braunschweig | Salzgitter

DRK-Sommerferienfreizeit führt erstmals in die Niederlande


Bestimmt wir des auch leckeres Stockbrot geben.
Bestimmt wir des auch leckeres Stockbrot geben.

Artikel teilen per:

Braunschweig/Salzgitter. Nach Jahrzehnten auf der dänischen Nordseeinsel Fanø führt die Jugendrotkreuz-Sommerferienfreizeit des DRK Braunschweig-Salzgitter in diesem Jahr vom 30. Juni bis 16. Juli 2018 erstmals in die Niederlande.



Das Ziel Kalenberg ist ein kleines Dorf im Nationalpark Weerribben-Wieden in der wasserreichen Provinz Overijssel. Dort steht ein Gruppenhaus für bis zu 30 Personen zur Verfügung.

Die Sommerfreizeit wird für Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren ausgerichtet. Der Preis beträgt ohne Ermäßigung 485 Euro.


Gesucht werden darüber hinaus Teamer für alle Jugendrotkreuz-Freizeiten, etwa im Sommer in die Niederlande, in den Herbstferien nach Bulgarien oder für Wochenend-Fahrten. Bewerber sollten möglichst eine gültige Jugendleiter/innen-Card (Juleica) haben.

Anmeldung und weitere Informationen gibt es beim Jugendrotkreuz, mobil (0151) 61 54 63 61, Telefon (0531) 70 21 16 62, E-Mail jugendrotkreuz@drk-kv-bs-sz.de sowie auf unserer Internetseite unter drk-kv-bs-sz.de/angebote/Jugendrotkreuz.


zur Startseite