whatshotTopStory

DRK Sülfeld spendet für onkologische Station


Der DRK Sülfeld spendete für die Onkologie. Foto: Thomas Helmke
Der DRK Sülfeld spendete für die Onkologie. Foto: Thomas Helmke Foto: Thomas Helmke, Kliinikum Wolfsburg

Artikel teilen per:

16.03.2017

Wolfsburg. Der DRK-Ortsverein Sülfeld spendete zahlreiche Decken, Nackenrollen und Kissen für die Patienten der onkologischen Station im Klinikum Wolfsburg.



„Wir haben auch in unserem privaten Umfeld Freunde und Verwandte, die bereits als Patienten auf der Station lagen. Da kam uns die Idee, es für die Patientinnen und Patienten etwas gemütlicher zu machen“, sagt Nadja Volk vom DRK Sülfeld.

„Unsere Patienten sind sicherlich dankbar für die freundliche Spende. Die Kissen und Decken dürfen auch bei den Empfängern verbleiben und mit nach Hause genommen werden“, so Comasia Raguso, Stationsleitung der onkologischen Station.

Die Handarbeitsgruppe des DRK-Ortsvereins Sülfeld trifft sich jeden Donnerstag, ab 17 Uhr in der Mehrzweckhalle Sülfeld. „Wir freuen uns immer über neue Unterstützer. Bei uns sind Menschen von 8 bis 77 Jahren aktiv. Man muss auch kein Profi sein, wir lernen miteinander“, so Nadja Volk.


zur Startseite