Wolfenbüttel

Dunja Kreiser zu Besuch im Salawo


Foto: Privat
Foto: Privat

Artikel teilen per:

15.06.2017

Wolfenbüttel. Zusammen mit Vertreterinnen der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen besuchte die SPD-Landtagskandidatin Dunja Kreiser den AWO-Stadtteiltreff Salawo in der Auguststadt.


Begrüßt von Gabriele Siebert-Paul, Mitglied im Präsidium des AWO-Bundesvorstandes, und der stellvertretenden Kreisgeschäftsführerin Nicola Pöckler stellte Natalie Weidner die vielfältigen Projekte vor. Die Projektkoordinatorin hob die Tätigkeit der Ehrenamtlichen hervor, die Kunstprojekte, Deutschkurse und Kinderbetreuung anbieten. In Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde St. Johannis wird regelmäßig gemeinsam gekocht. Im Gartenprojekt wird gemeinsam gepflanzt und geerntet. Das Salawo ist Kontaktbörse mit engen Kontakten auch zur nahe gelegenen Moscheegemeinde. Dunja Kreiser lobte die Einrichtung:" Solche Stadtteilzentren sind eine gute Möglichkeit, Bürgerinnen und Bürger aller Altersgruppen und Herkünfte zusammenzuführen."


zur Startseite