Wolfenbüttel

Dunja Kreiser zu Gast bei Weibler in Cremlingen


Geschaftsfüher Matthias Weibler (4. v.links), Dunja Kreiser, Betriebsleiter Boris Astler (rechts) sowie Cremlinger SPD Ratsmitglieder. Foto: SPD
Geschaftsfüher Matthias Weibler (4. v.links), Dunja Kreiser, Betriebsleiter Boris Astler (rechts) sowie Cremlinger SPD Ratsmitglieder. Foto: SPD

Artikel teilen per:

15.10.2017

Cremlingen. Gemeinsam mit einigen Mitgliedern der Cremlinger SPD-Ratsfraktion besuchte die SPD-Landtagskandidatin Dunja Kreiser die Weibler Confiserie & Chocolaterie GmbH in Cremlingen.


Das 1991 gegründete Unternehmen lag über zehn Jahre lang in den Händen der Familie Weibler, bevor es 2002 von der Halloren Schokoladenfabrik übernommen wurde. Für die Entwicklung der Firma war das ein guter Schritt. Inzwischen werden die Produkte in über 40 Länder exportiert und im Inland regelmäßig über 3.000 Kunden bedient. Weibler beschäftigt derzeit 170 fest angestellte Mitarbeiter in Cremlingen und zehn in einer Lagerstätte in Marienthal.

Aber es gibt auch durchaus noch Verbesserungsmöglichkeiten, bei denen die Politik helfen kann. Weibler wies darauf hin, dass es für die Mitarbeiter oft sehr schwierig ist, einen Kita-Platz mit passenden Betreuungszeiten für ihre Kinder zu bekommen. Dunja Kreiser betonte, dass die SPD gerade im Bereich der Kitas noch einiges vor hat. Mit ihrer Frage nach einem Betriebskindergarten traf sie auf offene Ohren. Dunja Kreiser liege ein gutes Kita Angebot, das auch den Bedürfnissen der berufstätigen Eltern gerecht wird, sehr am Herzen. Gerne nahm sie die bei diesem Besuch erhaltenen Informationen auf und werde diese in ihre zukünftige politische Arbeit einfließen lassen. Weitere Themen wie Schaffung von Parkplätzen oder Flächen für eine Betriebserweiterung betrafen eher den kommunalen Bereich.


zur Startseite