Sie sind hier: Region >

Durchsuchungsmaßnahme in Erstaufnahmeeinrichtung



Braunschweig

Durchsuchungsmaßnahme in Erstaufnahmeeinrichtung

von Polizei Braunschweig


Mehre Container dienen aktuell als Unterbringungen. Foto: Sina Rühland
Mehre Container dienen aktuell als Unterbringungen. Foto: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:




Braunschweig. Beamte der Sonderkommission "Zerm" haben am Vormittag unterstützt von Einsatzkräften der Braunschweiger Bereitschaftspolizei ein Zimmer in einem Unterkunftsblock der Erstaufnahmeeinrichtung in Kralenriede durchsucht.

Grund war der dringende Verdacht, dass aus diesem Raum heraus mit Haschisch gehandelt werden sollte. Auf Antrag der Braunschweiger Staatsanwaltschaft hatte das Amtsgericht einen Durchsuchungsbeschluss erlassen. Obwohl ein Rauschgiftspürhund anschlug wurden keine Betäubungsmittel aufgefunden. Drei Personen, die sich im Zimmer aufhielten, wurden zur Vernehmung der Dienststelle zugeführt. Bei einer dortigen Überprüfung stellte sich heraus, dass einer von ihnen mit einem Haftbefehl der Braunschweiger Staatsanwaltschaft gesucht wurde. Die Ermittlungen dauern an.


zur Startseite