Sie sind hier: Region >

Edemissen: Scheune in Flammen, Senior wollte Unkraut abbrennen



Peine

Edemissen: Scheune in Flammen, Senior wollte Unkraut abbrennen

von Frederick Becker


Der Brand in Edemissen war schnell unter Kontrolle. Foto: Nino Milizia
Der Brand in Edemissen war schnell unter Kontrolle. Foto: Nino Milizia Foto: Nino Milizia

Artikel teilen per:

Edemissen. Am Montagmittag, gegen 11.40 Uhr, wurde die Edemisser Feuerwehr zu einem Brand im Eichenweg alarmiert. Eine Scheune stand in Flammen.



Laut Brandmeister Jörg Seifert ging man zunächst von einem vergleichsweise harmlosen Schuppenbrand aus. Als klar wurde, dass eine Scheune in Flammen stand, mussten die Feuerwehren aus Abbensen, Wipshausen sowie die Drehleitergruppe aus Peine nachalarmiert werden. Insgesamt waren zirka 50 Feuerwehrleute im Einsatz.
Es dauerte eine gute Stunde, bis das Feuer vollständig gelöscht war.


Personen kamen nicht zu Schaden, die Brandursache ist noch unklar.

Aktualisiert:
Wie die Polizei mitteilte, hatte der 79-jährige Senior des landwirtschaftlichen Betriebes im Bereich der Scheune Unkraut abgeflammt. Hierdurch geriet das Scheunentor in Brand und es bestand die Gefahr, dass das Feuer auf den darüber liegenden Boden der Scheune übergreifen würde. Hier lagerten eine größere Menge an Heu /Stroh. Durch das schnelle Eingreifern der Feuerwehr konnte jedoch Schlimmeres verhindert werden, so dass die Scheune nicht komplett in Flammen aufging. Über die genaue Höhe des Sachschadens liegen noch keine Erkenntnisse vor.


zur Startseite