whatshotTopStory

Ehe für alle: Wolfenbüttels Standesamt mit geringer Nachfrage

von Anke Donner


Ab Sonntag dürfen gleichgeschlechtliche Ehen geschlossen werden. Symbolfoto: CC0 Public Domain
Ab Sonntag dürfen gleichgeschlechtliche Ehen geschlossen werden. Symbolfoto: CC0 Public Domain

Artikel teilen per:

29.09.2017

Wolfenbüttel. Ab dem 1. Oktober dürfen gleichgeschlechtliche Paare den Bund der Ehe eingehen - vor dem Gesetz sind auch beim Thema Ehe alle gleich. In Wolfenbüttel wird es jedoch keine Eheschließung vor dem Standesamt geben, wie Stadtsprecher Thorsten Raedlein auf Nachfrage mitteilt.



Lange haben die Parteien mit der Ehe für alle gerungen. Im Juli beschloss der Bundestag den Gesetzesentwurf zur "Ehe für alle" und setze damit ein Zeichen für Gleichberechtigung. In Hannover wird am Sonntag die erste gleichgeschlechtliche Ehe geschlossen. Im Wolfenbütteler Standesamt bleibt die Tür verschlossen - keine Nachfrage, erklärt Stadt-Sprecher Thorsten Raedlein. Für die kommenden Wochen hat sich aber ein Paar angemeldet, um das Aufgebot zu bestellen. Ob und wann dieses Paar dann verehelicht wird, wird man erst anschließend wissen.


zur Startseite