Sie sind hier: Region >

Ein Blick hinter die Kulissen des Weihnachtsmarkts



Braunschweig

Ein Blick hinter die Kulissen des Weihnachtsmarkts

von Anke Donner


Der Aufbau des Weihnachtsmarkts läuft derzeit noch. Während der Weihnachtsmarkt-Zeit werden dann einige Führungen angeboten. Foto: Anke Donner
Der Aufbau des Weihnachtsmarkts läuft derzeit noch. Während der Weihnachtsmarkt-Zeit werden dann einige Führungen angeboten. Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. In wenigen Tagen öffnet der Braunschweiger Weihnachtsmarkt seine Pforten und will wieder unzählige Besucher anlocken. Derzeit laufen jedoch noch die Aufbauarbeiten.



Rund um den Burgplatz wird derzeit fleißig gewerkelt. Der Weihnachtsmarkt-Aufbau ist in vollem Gange und das winterliche Vergnügen nimmt allmählich Formen an. Wenn alles aufgebaut ist, können sich die Besucher an 32 Tagen und Abenden bei Punsch, Bratwurst und Weihnachtsmusik auf die besinnliche Zeit des Jahres einstimmen. Wie der Weihnachtsmarkt entsteht, bekommt derzeit jeder mit, der in der Stadt unterwegs ist. Wie der Weihnachtsmarkt von oben aussieht, eine fast zehn Meter hohe Pyramide entsteht und wie gebrannte Mandeln hergestellt werden, bekommt der Besucher allerdings nicht mit. Wer das wissen möchte, kann an einer der Führungen teilnehmen, die das Stadtmarketing anbietet. Die Führungen über und um den Weihnachtsmarkt in der Löwenstadt geben interessante Einblicke in das Schaustellerleben und zeigen den traditionsreichen Markt aus neuen Perspektiven.

Ein Blick hinter die Kulissen


Bei den geführten Rundgängen erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer viel Wissenswertes über den Braunschweiger Weihnachtsmarkt und die historischen Plätze, auf denen der Markt seit 1956 stattfindet. Bei der „Exklusiven Weihnachtsmarktführung mit einem Blick hinter die Kulissen“ erzählen Schausteller aus ihrem Alltag und der Stadtführer lüftet das eine oder andere Geheimnis rund um den Markt. Die Führung findet vom 26. November bis zum 17. Dezember immer samstags um 15 Uhr statt und dauert etwa 1,5 Stunden.


Mit ein wenig Abstand lässt sich das bunte Treiben auf dem Weihnachtsmarkt bei einem „Blick vom Rathausturm“ betrachten. Doch bis es so weit ist, gilt es die 161 Stufen hinauf auf den 61 Meter hohen Turm zu erklimmen. „Während der Führung gibt der Stadtführer sein Wissen über das Rathausgebäude und die Stadtgeschichte preis“, sagt Nina Bierwirth, Bereichsleiterin bei der Braunschweig Stadtmarketing GmbH. Die Führung dauert etwa eine Stunde und findet vom 25. November bis zum 23. Dezember immer freitags, samstags und sonntags um 18 und 19 Uhr statt. Gruppenführungen sind auf Anfrage möglich. Übrigens: Montags bis freitags zwischen 9 und 15 Uhr ist eine Turmbesteigung auch auf eigene Faust möglich.

Interessantes über die Geschichte der historischen Gebäude rund um den Weihnachtsmarkt und unterhaltsame Einblicke in das Leben der Marktkaufleute liefert der „Weihnachtliche Stadtspaziergang rund um den Burglöwen“. „Der Weg führt vom historischen Altstadtmarkt mit Gewandhaus, Altstadtrathaus, Martinikirche und Marienbrunnen über den Kohlmarkt zum Burgplatz mit dem Weihnachtsmarkt“, erklärt Bierwirth. Die Führung dauert etwa 1,5 Stunden und ist auf Anfrage für Gruppen buchbar. Alle Führungen sind in der Touristinfo, Kleine Burg 14, oder per E-Mail unter touristinfo@braunschweig.de buchbar. Eine Buchung ist bis 24 Stunden vor Beginn der Führung empfehlenswert.


zur Startseite