Wolfenbüttel

Ein Herz für Kinder und Tiere: Stadtwerke spenden 5.000 Euro


Von links, hintere Reihe: Kerstin Hecker, Ute Rump, Dr. Anja Loose und Heiderose Lipke.
Von links, vordere Reihe: Merle Meyer-Menk und Rieke Losse. Foto: Stadtwerke Wolfenbüttel
Von links, hintere Reihe: Kerstin Hecker, Ute Rump, Dr. Anja Loose und Heiderose Lipke. Von links, vordere Reihe: Merle Meyer-Menk und Rieke Losse. Foto: Stadtwerke Wolfenbüttel

Artikel teilen per:

24.08.2017

Wolfenbüttel. Zwei Kinder des Kindergartens St. Johannis durften Freitag mit dabei sein, als die Stadtwerke Wolfenbüttel ihrer Einrichtung und dem Tierschutzverein Wolfenbüttel e. V. je 1.000 Euro übergaben. Mit dieser Spende aus ihrer Frühjahrsaktion unterstützen die Stadtwerke Wolfenbüttel ehrenamtliche Tätigkeit von Menschen in Vereinen und Institutionen.



Die Vereine unterstützen sich allesamtfür Sport, Kunst und Kultur, Familie und Soziales sowie Umwelt und machen sich strk Integration. Unter allen Bewerbungen hat der kommunale Energiedienstleister die fünf Gewinner ausgelost. So freuen sich über jeweils 1.000 Euro auch das Ökumenische Familienzentrum, die Kinderfeuerwehr Adersheim und das Studenten- und Schülerprojekt „Musik aus Schloss Wolfenbüttel“.

Beitrag für „buntes Wolfenbüttel"



„Wir hatten in unserem Kundenmagazin aufgerufen, Einrichtungen und Projekte vorzuschlagen, die mit ganz viel Energie ihren Beitrag für ein buntes Wolfenbüttel leisten. Die Resonanz war sehr erfreulich“, sagt Kerstin Hecker, Marketing-Leiterin der Stadtwerke Wolfenbüttel bei der Spendenübergabe im Tierheim. Sie fügt an: „Wolfenbüttel ist lebenswert, weil sich so viele Menschen ehrenamtlich für andere engagieren. Mit unserer Spendenaktion „5 x 1.000 Euro“ wollen wir dafür unsere Wertschätzung ausdrücken und die wichtige Arbeit für ein gutes Miteinander unterstützen.“ Sie verstehe das als Beitrag zur Lebensqualität und dafür fühlten sich die Stadtwerke als städtisches Unternehmen mit verantwortlich.

Glückliche Gewinner


Für den Kindergarten St. Johannis nahmen den symbolischen Scheck entgegen: Heiderose Lipke, Leiterin der Kindertagesstätte, und die erste Vorsitzende ihres Fördervereins, Dr. Anja Loose. Als Vertreterin des Tierschutzvereins war Tierheimleiterin Ute Rump zugegen. „Es ist schön, dass die Stadtwerke ein Herz für Projekte wie das unsere haben“, betont Dr. Anja Loose. Die Kindertagesstätte hat ihr Angebot erweitert, um mehr Eltern den Wiedereinstieg ins Berufsleben nach der Elternzeit zu ermöglichen. Jetzt sollen auch die räumlichen Gegebenheiten an die höhere Zahl der Kinder angepasst und mehr Bewegungsraum geschaffen werden. Und Ute Rump betont, wie gut die Spende gerade jetzt im Sommer ankommt: „Wir haben wieder viele Tiere aufgenommen, die von ihren Besitzern ausgesetzt wurden. Das passiert immer gehäuft zur Ferienzeit. Da zählt jeder Euro.“

Gutes tun wird belohnt


„Alle Projekte sind besonders wertvoll für unsere Gesellschaft – jedes auf eine ganz andere Weise“, erklärt Kerstin Hecker. Das Ökumenische Familienzentrum in Wolfenbüttel setzt sich für die Belange von Kindern und ihren Eltern zweier benachbarter Kindertagesstätten, der katholischen Kindertagesstätte St. Ansgar und des evangelischen Kindergartens St. Thomas, ein. Hier findet Integration auf allen Ebenen statt. Ein Spektrum von Projekten bietet Möglichkeiten zur Verbesserung der Lebensqualität im Stadtteil an. So gibt es z.B. ein Sprachförderprogramm für Familien mit Migrationshintergrund („Rucksack-Lotsen- Projekt"); ein Filmnachmittag besonders für Senioren des Stadtteils ("Film ab! in St. Ansgar") oder Entspannungsangebote für Kleinkinder und ihre Eltern ("Eltern-Kind-Yoga"). Bei der Kinderfeuerwehr Adersheim engagiert sich das Betreuerteam mit viel Energie dafür, den sechs- bis zehnjährigen Kindern die Teilnahme am Gruppendienst zu ermöglichen. Die Kinder lernen dort spielerisch Verantwortung zu übernehmen und anderen zu helfen. Und die Konzertreihe „Musik aus Schloss Wolfenbüttel“ sorgt für musische Bereicherung. Konzipiert wurde sie im Rahmen eines Schüler- und Studentenprojekts der Kulturstadt Wolfenbüttel e. V.


zur Startseite