Sie sind hier: Region >

Ein voller Erfolg - Hundeschwimmen und Impfaktion in Grasleben



Ein voller Erfolg - Hundeschwimmen und Impfaktion in Grasleben

Für die Vier- und Zweibeiner gab es auch kleine Überraschungen.

Das Freibad wurde zum Hundebad, im Hintergrund das Impfmobil.
Das Freibad wurde zum Hundebad, im Hintergrund das Impfmobil. Foto: Samtgemeinde Grasleben

Grasleben. Großen Zuspruch erlebten die Organisatoren der letzten Veranstaltung des Jahres im Freizeitbad Grasleben am vergangenen Sonntag, so die Gemeinde in einer Pressemitteilung.



Sowohl das Hundeschwimmen des Fördervereins Freizeitbad Grasleben als auch die Impfaktion des Landkreises Helmstedt sollen viele Besucher angelockt haben. Nach vier Stunden Betrieb verzeichnete das Impfteam 71 geimpfte Personen, viele davon waren extra zu diesem Zweck ins Freibad gekommen. Aber auch die Besucherzahl derjenigen, die mit Hund gekommen waren, übertraf die Erwartungen: 89 Hunde wurden an diesem Tag begleitet von 151 Zweibeinern zum Planschen und Toben begrüßt, sodass deutlich über 200 Gäste den Weg in das Bad fanden, teilt die Gemeinde mit.

Für die Hunde gab es Überraschungen


Den Haltern wurde eine „bunte Tüte“ mit einem Rinder-, Schweine- oder Hasenohr und einer weiteren Leckerei für ihre tierischen Begleiter überreicht. Zusammengestellt wurde der Inhalt von der Futterkiste Helmstedt, während der Förderverein die Tütchen finanzierte. Am eigenen Verkaufsstand hielt die Futterkiste Helmstedt eine versierte Beratung und ein breites Futterangebot bereit. Direkt nebenan konnten bei Sandras Werkstatt handgefertigte Leinen, Halstücher und mehr ergattert werden. Ein paar Schritte weiter bot der Förderverein des Bades Essen und Getränke an. Auf der Liegewiese forderte der HundeSportVerein Grasleben die Geschicklichkeit der Tier-Mensch-Gespanne mit einem Agilityparcours – begleitet von fachkundigen Tipps und viel Spaß an der Sache. Zur Belohnung gab es am Ende des Weges auch hier eine Tüte mit Leckerlis geschenkt.


Und für das Herrchen gab es ebenso "Leckerlis"


Doch die Tiere sollen an diesem Tag nicht die einzigen gewesen sein, die etwas „on top“ bekamen. Wer sich impfen ließ, zahlte keinen Eintritt und bekam darüber hinaus noch eine Bratwurst und ein Getränk geschenkt. Die Kosten für dieses „Impfgeschenk“ trug die Samtgemeinde Grasleben. Samtgemeindebürgermeister Gero Janze fasste zusammen: „Ich finde es hervorragend, dass der Förderverein um die 1. Vorsitzende Iris Ganselweit wieder ein Hundeschwimmen mit einem so tollen Rahmenprogramm auf die Beine gestellt hat. Der Jahr um Jahr große Zuspruch für dieses Veranstaltungsformat spricht für sich.“ Auch für die reibungslose Zusammenarbeit mit dem mobilen Impfteam des Landkreises bei der Vorbereitung und Durchführung der Impfaktion zeigte Janze sich dankbar. „Insgesamt war es eine sehr gelungene Veranstaltung zum Abschluss der Freibadsaison 2021“, ergänzte Schwimmmeister Robert Grams, der an diesem Tag die Badaufsicht übernommen hatte und sichtlich Freude mit den etwas anderen Besuchern hatte.


zum Newsfeed