Sie sind hier: Region >

Einbruch in Bankfiliale in Salzgitter: Wollten die Täter an den Geldautomaten?



Einbruch in Bankfiliale: Wollten die Täter an den Geldautomaten?

Die Polizei schließt bei den Ermittlungen nicht aus, dass die Täter offensichtlich die aufgestellten Geldautomaten gewaltsam öffnen wollten.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Rudolf Karliczek

Salzgitter. Wie die Polizei am Donnerstagmorgen berichtet, kam es bereits am vergangenen Freitag zu einem versuchten Einbruch in eine Bankfiliale am Kurt-Schumacher-Ring.



Gegen 3.40 Uhr in der Nacht hatten demnach vier derzeit unbekannte Täter versucht, mittels eines Hebelwerkzeuges die Zugangstür der Bankfiliale gewaltsam zu öffnen. Noch bei der Tatausführung hatten die Täter ohne ersichtlichen Grund von ihrem Vorhaben Abstand genommen und seien schließlich mit einer schwarzen Limousine geflüchtet.

Die Polizei schließt bei den Ermittlungen nicht aus, dass die Täter offensichtlich die aufgestellten Geldautomaten gewaltsam öffnen wollten. Die näheren Umstände der Tat sowie eine Identifizierung der Täter sind Bestandteil der Ermittlungen. Die Schadenshöhe beträgt etwa 2.000 Euro.



Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Salzgitter unter 05341/18970 in Verbindung zu setzen. Insbesondere ist für die Polizei von Wichtigkeit, ob es Zeugen gibt, die das flüchtige schwarze Fahrzeug gesehen haben.

Am 22. Mai kam es im Seesener Ortsteil Rhüden ebenfalls zu einem Raub in einer Bankfiliale. Hier sprengten die Täter den Geldautomaten und entkamen mit Bargeld.


zum Newsfeed