Sie sind hier: Region >

Einbruchgefahr: Eisflächen dürfen nicht betreten werden



Goslar

Einbruchgefahr: Eisflächen dürfen nicht betreten werden

Teiche und Seen sind noch nicht ausreichend gefroren.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Werner Heise

Artikel teilen per:

Goslar. Auch wenn es die vergangenen Tage und Nächte knackig kalt war, sind Teiche und Seen noch nicht ausreichend gefroren, um darauf Schlittschuh zu laufen. Die Eisschicht auf der Oberfläche ist noch zu dünn, um Gewicht zu tragen. Die Stadtverwaltung und die Freiwillige Feuerwehr Goslar warnen deshalb ausdrücklich davor, Eisflächen zu betreten. Dies teilt die Stadt Goslar mit.



Solange nicht von offizieller Seite eindeutig anders kommuniziert, seien die Eisflächen in der Stadt Goslar und in allen Ortsteilen, das schließe auch Hahnenklee mit ein, nicht freigegeben.


zur Startseite