Sie sind hier: Region >

Einbruchsserie in Wolfenbüttel: Polizei schnappt Diebesbande



Wolfenbüttel

Einbruchsserie in Wolfenbüttel: Polizei schnappt Diebesbande

Die Täter waren nicht nur in Wolfenbüttel unterwegs.

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: pixabay

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel/Halberstadt. Seit Ende Oktober 2020 bis heute waren im Landkreis Wolfenbüttel eine Vielzahl von Einbruchsdiebstählen in öffentlichen Einrichtungen, Kirchen, Einzelhandelsbetrieben und auch in Wohnhäuser zu verzeichnen. Hierbei entstand ein Schaden im sechsstelligen Bereich. Umfangreiche Ermittlungsmaßnahmen einer eigens eingerichteten Ermittlungsgruppe der Polizei Wolfenbüttel in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Braunschweig führten zu mehreren tatverdächtigen Personen aus dem Raum Halberstadt in Sachsen Anhalt, berichtet nun die Polizei.



Im Zuge dieser Ermittlungen ergaben sich Hinweise auf weitere Einbruchsdiebstähle in Sachsen Anhalt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig wurden Dursuchungsbeschlüsse für mehrere Objekte im Raum Halberstadt und im Salzlandkreis beim zuständigen Amtsgericht Braunschweig erwirkt. Gleichzeitig wurden Untersuchungshaftbefehle für vier tatverdächtige Personen im Alter zwischen 22 und 45 Jahren erlassen.

Am heutigen Donnerstag erfolgte am frühen Morgen durch die Polizei Wolfenbüttel mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei Niedersachsen und unter Einbeziehung der Polizei des Landes Sachsen Anhalt die Umsetzung der Durchsuchungsbeschlüsse und die Vollstreckung der erlassenen Untersuchungshaftbefehle. Es konnte umfangreiches Diebesgut sowie Beweismaterial aufgefunden werden. Alle vier Tatverdächtige wurden festgenommen und werden zur Verkündung der Untersuchungshaftbefehle dem Untersuchungsrichter vorgeführt.


zur Startseite