Einbrüche in Kindergarten und Kirche

17. April 2018
Symbolfoto: pixabay
Anzeige
Gifhorn. Bislang unbekannte Täter brachen laut Polizeibericht am vergangenen Wochenende in einen Kindergarten sowie in eine Kirche in der Gemeinde Müden/Aller ein. Ihre Beute fiel dabei eher bescheiden aus. Der angerichtete Schaden an Fenstern, Türen und Mobiliar sei hingegen beträchtlich.

Anzeige

Zwischen Sonntagmittag, 13.30 Uhr und Montagmorgen, 6.30 Uhr, stiegen die Einbrecher gewaltsam durch ein Fenster in das Gemeindezentrum der selbständigen evangelischen Johannes-Gemeinde an der Hahnenhorner Straße in Müden ein. Dort durchsuchten sie mehrere Schränke nach Wertgegenständen und entwendeten schließlich eine geringe Summe Bargeld.

Vermutlich dieselben Täter brachen in die DRK-Kindertagesstätte an der Dorfstraße in Flettmar ein. Durch ein zuvor gewaltsam geöffnetes Bürofenster gelangten die Einbrecher ins Kita-Gebäude. Dort brachen sie sämtliche Schränke auf und entwendeten schließlich eine Digitalkamera im Wert von rund 50 Euro. Die Tat ereignete sich zwischen Freitag, 16 Uhr und Montag, 7.30 Uhr.

Um sachdienliche Hinweise zu beiden Taten bittet die Polizei in Meinersen, Telefon 05372/97850.

Medienpartner
Anzeigen

Anzeigen