Goslar

Eine Bank für den Bücherschrank


Die Bank neben dem Bücherschrank. Foto: Dr. Alexander Saipa
Die Bank neben dem Bücherschrank. Foto: Dr. Alexander Saipa Foto: Dr. Alexander Saipa, MdL SPD

Artikel teilen per:

03.01.2018

Goslar. Vor einigen Monaten hat der Stadtteilverein Jerstedt e.V. mit Sponsoren und Unterstützung des Bildungswerks Niedersächsischer Volkshochschulen Oker (BNVHS) einen öffentlichen Bücherschrank vor der Sparkasse errichtet. Nun wurde das Angebot um eine Sitzbank erweitert, berichtet Dr. Alexander Saipa, Mitarbeiter des Landtages für die SPD-Fraktion.



Der Bücherschrank wird fleißig genutzt. Bei der Einweihung regte der in Jerstedt lebende Landtagsabgeordnete Dr. Alexander Saipa an, neben dem Schrank eine Bank zu errichten. Das fand Anklang beim Vorsitzenden des Stadtteilvereins Joachim Mandel und dem Leiter des Sparkassenfinanzzentrums Goslar Olaf Heuer. Gesagt, getan: die Sparkasse hat die Kosten für die Bank, und auch die Anregung von Saipa, diese durch die Lebenshilfe fertigen zu lassen, übernommen.

Sitzangebot für die Leser


Der Stadtteilverein hat sich wie bereits beim Bücherschrank um die Errichtung mit Unterstützung des BNVHS gekümmert. Mandel und Saipa freuen sich über die neue Situation vor der Sparkasse: „So haben wir für interessierte Leserinnen und Leser ein Sitzangebot, um durch die vielen Bücher zu stöbern. Aber auch wenn man mal kurz auf seinen Termin in der Sparkasse wartet, kann man hier - bei ordentlichem Wetter - verweilen.“

Saipa schließt mit einem Lob für die Ehrenamtlichen: „Unser Stadtteilverein kümmert sich immer um die Attraktivität Jerstedts als generationsgerechter Wohnort. Für dieses Engagement bin ich sehr dankbar.“


zur Startseite