whatshotTopStory

Eintracht leiht Leverkusens Ryu Seung-Woo

von Anke Donner



Artikel teilen per:

15.08.2014


Braunschweig. In einer Pressekonferenz gab Eintracht-Trainer Torsten Lieberknecht am Morgen bekannt, dass man den Leverkusener Ryu Seung-Woo für ein halbes Jahr als Ausleihe nach Braunschweig holt. Ryu ist seit dem 1. Januar 2014 von Jeju United an Leverkusen ausgeliehen und wird nun bis zur Winterpause für die Eintracht spielen.


Ryu Seung-Woo (20) soll demnach bis zum Winter für den verletzten Jan Hochscheidt für die Blau-Gelben spielen. "Ich freue mich, dass Ryu den Weg nach Braunschweig gefunden hat. Wir beobachten ihn schon eine ganze Weile und es war schon vor Saisonstart klar, dass er ein potentieller Zugang sein könnte. Ryu wird bis zum Winter für den verletzen Jan Hochscheidt spielen. Er kann alle Positionen besetzen und ist ein starker Offensiv-Spieler. Vielleicht ist er noch kein fertiger Spieler, aber er kann ganz sicher einer werden", so Eintracht-Trainer Lieberknecht.


Lieberknecht freue sich wahnsinnig darauf, den Neuzugang so schnell wie möglich der Mannschaft vorzustellen und ins Team zu integrieren. "Das wird sicher nicht leicht, schließlich gibt es ja sprachliche Barrieren. Aber auch das wird funktionieren, Fußball ist international", so Lieberknecht.





Ryu, der in der vergangenen Saison für Bayer Leverkusen nicht häufig auf dem Platz stand, freut sich auf die neue Chance in Braunschweig. "Ich freue mich, in solch einer großartigen Mannschaft zu spielen. Die Mannschaft und der Verein passen gut zu mir. Nach der letzten Saison wollte ich gerne spielen und in Braunschweig habe ich einfach mehr Möglichkeiten", ließ Ryu Seung -Woo durch seinen Dolmetscher wissen. Der südkoreanische Mittelfeldspieler wird die Trikot-Nummer 14 tragen und schon heute am Abschlusstraining teilnehmen.


zur Startseite