Sie sind hier: Region >

Eintracht - Sicherheitskontrollen werden hochgefahren



Braunschweig

Eintracht - Sicherheitskontrollen werden hochgefahren

von Robert Braumann


Die Löwen bitten ihre Fans darum rechtzeitig ins Stadion zu kommen. Foto: Sina Rühland
Die Löwen bitten ihre Fans darum rechtzeitig ins Stadion zu kommen. Foto: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Braunschweig. Eintracht Braunschweig bittet seine Fans vor dem Spiel gegen den VFL Bochum am Freitagabend (18:30 Uhr) rechtzeitig ins Stadion zu kommen. Es werde verstärkte Sicherheitskontrollen geben. Das teilte der Verein auf der Homepage und der Pressekonferenz vor der Partie mit. 

Auf der Homepage werden zentrale Punkte genannt, die am kommenden Spieltag gelten: "Die Stadiontore öffnen am Spieltag um 16.30 Uhr (120 Min. vor dem Anpfiff). Eintracht Braunschweig bittet alle Fans aufgrund der erhöhten Sicherheitsvorkehrungen am Spieltag und der verstärkten Kontrollen am Einlass um eine frühzeitige Anreise zum Stadion. Alle Eintracht-Fans werden gebeten, möglichst auf das Mitführen von größeren Taschen oder Rucksäcken zu verzichten. Diese werden gebenenfalls im Rahmen der Einlasskontrollen abgenommen. An den Eingängen Guntherstraße und Rheingoldstraße wird bereits an den Zugängen zum Stadiongelände eine Ticketvorkontrolle stattfinden. Alle Fans werden gebeten, ihre Tickets bereits hierfür bereit zu halten. Sowohl die Stadionallee im Bereich Guntherstraße als auch der Bereich vor dem FanHaus können ohne gültiges Ticket nicht betreten werden. Eintracht Braunschweig appelliert ausdrücklich an alle Eintracht-Fans auf das Mitführen und Verwenden von Pyrotechnik – und hierbei insbesondere Knallkörpern oder Böller – auf Grund der aktuellen Situation zu verzichten." , so der Verein auf seiner Homepage.


zur Startseite