Wolfsburg

Einweihung des Ergänzungsgebäudes BBS Anne-Marie-Tausch


BBS Anne-Marie-Tausch wurde eingeweiht. Fotos: Ansgar Wilkendorf

Artikel teilen per:

09.01.2017

Wolfsburg. In der BBS Anne-Marie-Tausch wurde am Montag, den 9. Januar, das neue Ergänzungsgebäude offiziell eingeweiht.



Nachdem die Bauarbeiten im Frühjahr 2015 starteten, konnten die größten Baumaßnahmen im Sommer 2016 abgeschlossen werden – die Restarbeiten wurden dann im Herbst 2016 fertiggestellt. Der Anbau erstreckt sich über zwei Etagen und umfasst eine Bruttogeschossfläche von rund 1.900 m². Auf dieser Fläche befinden sich neun allgemeine Unterrichtsräume, inklusive fachspezifischer Lehrräume sowie ein Werk- und ein Computerraum. Neben sechs weiteren Gruppenräumen ist auch eine Cafeteria entstanden. Die Erweiterung verfügt über eine direkte Anbindung an das Bestandsgebäude, wodurch Synergieeffekte wie beispielsweise die Anbindung an die technische Infrastruktur, aber auch kurze Wege für Schülerinnen und Schüler sowie dem Personal genutzt werden können. Die insgesamt fünf alten Mobilbauten wurden entsprechend den Planungen abgerissen.


Aktuell verfügt die im Jahre 2002 in Anne-Marie-Tausch umbenannte BBS über 529 Schülerinnen und Schüler – sie ist damit die kleinste der drei Berufsbildenden Schulen in Wolfsburg. Schwerpunktmäßig erfolgt die inhaltliche Ausrichtung der BBS auf Berufe im Bereich Humandienstleistungen. Mit diesem Angebotsprofil stellt die BBS einen bedeutsamen Baustein in der Wolfsburger Bildungslandschaft dar. Auch Mareike Blohm, Leiterin Geschäftsbereich Schule, stellt entsprechend fest: „In dieser BBS werden auf dem Gebiet der Sozialpädagogik und -assistenz die Fachleute herangebildet, die als erste im Sinne einer professionellen Bildungsarbeit mit den jüngsten Mitgliedern unserer Gesellschaft zusammen kommen. Insofern wird hier die Basis unserer Bildungslandschaft herangebildet.“

Iris Bothe, Dezernentin für Jugend, Bildung und Integration, ergänzt: „Insbesondere für die Bildungsgänge der Erzieherinnen und Erzieher sowie der Sozialassistentinnen und -assistenten besteht eine hohe Nachfrage – nicht nur in Wolfsburg, sondern mittlerweile bundesweit herrscht ein Fachkräftemangel vor. Dieser Bildungsstätte kommt somit eine wichtige Funktion zur Bedarfsdeckung zu. Daher wünschen wir der BBS, dass mit diesem neuen Ergänzungsbau die aktuellen Schülerzahlen nicht nur gehalten, sondern alsbald sogar gesteigert werden können.“ Das Angebot der BBS Anne-Marie-Tausch ist dabei – entgegen den anderen berufsbildenden Schulen in Wolfsburg – auf rein schulische Bildungsgänge sowie Fachhochschulen ausgerichtet. Mit dem neuen Ergänzungsbau wird die Schule in die Lage versetzt, alle eingerichteten Bildungsgänge mit idealen infrastrukturellen Voraussetzungen anbieten zu können.


zur Startseite