Sie sind hier: Region >

Elm-Asse-Schule trauert um Schulleiter Ulrich Bosse



Wolfenbüttel

Elm-Asse-Schule trauert um Schulleiter Ulrich Bosse

von Alexander Dontscheff


Die Elm-Asse-Schule hat ihren Schulleiter verloren. Fotos: Archiv
Die Elm-Asse-Schule hat ihren Schulleiter verloren. Fotos: Archiv

Artikel teilen per:

Schöppenstedt. "Die Elm-Asse-Schule trauert um ihren Rektor Ulrich Bosse. Die Nachricht von seinem Unfalltod hat uns erschüttert. Tief betroffen gilt unser Mitgefühl seiner Frau und seinen Kindern." Diese Zeilen finden sich auf der Homepage der Schöppenstedter Schule.



Bereits am vergangenen Mittwoch ereignete sich in der Gemeinde Valdeblore in der Nähe von Nizza ein Unfall mit einem Segelflugzeug, bei dem der Pilot, ein 64-jähriger Deutscher, ums Leben kam. Dabei soll es sich um den Schöppenstedter Schulleiter Ulrich Bosse handeln.

Die genaue Unfallursache ist noch unklar. Das Onlineportal www.riviera-press.fr zitiert einen Augenzeugen folgendermaßen: Das Flugzeug habe über dem nah gelegenen Campingplatz an Höhe verloren und eine Schleife gemacht. Der Zeuge vermutete, dass der Pilot auf dem Fußballplatz landen wollte, jedoch kam er mit der Spitze des Flugzeuges auf. Der vordere Teil des Segelfliegers wurde komplett zerstört. Der Pilot habe einen Herzstillstand erlitten, alle Wiederbelebungsversuche seien gescheitert.


Die französische Internetseite l'avenir.net berichtet, der Pilot sei bereits in der Endphase des Landeanflugs gewesen, als er eine Gruppe Kinder entdeckte. Beim erfolgreichen Versuch, dieser auszuweichen, soll er die Kontrolle über das Flugzeug verloren haben. Anne-Kathrin Hass, stellvertretende Schulleiterin der Elm-Asse-Schule berichtete auf Anfrage von regionalHeute.de, dass sie von der Familie des Verstorbenen über den Tod Ulrich Bosses informiert wurde. Sie habe dann das Kollegium verständigt. Derzeit sind noch Osterferien.


zur Startseite