Sie sind hier: Region >

"Elm mobil" bleibt in Bewegung



Wolfenbüttel

"Elm mobil" bleibt in Bewegung


Sobald die beantragten Fördergelder bewilligt sind, werden ein Netz von Mitfahrpunkten am Elmrand sowie eine App das spontane Mitfahren und Mitnehmen leicht machen.  Fotos: merkWATT GmbH
Sobald die beantragten Fördergelder bewilligt sind, werden ein Netz von Mitfahrpunkten am Elmrand sowie eine App das spontane Mitfahren und Mitnehmen leicht machen. Fotos: merkWATT GmbH Foto: privat

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Erkerode. Am Montag, 12. November, findet um 20 Uhr im Café Vintage in Erkerode das nächste Treffen der Arbeitsgruppe „Elm mobil“ statt. Im Hintergrund laufen derzeit viele wichtige Aktivitäten rund um das neue Mobilitätssystem für die Gemeinden Evessen, Veltheim und Erkerode am Elmrand. Das teilt die merkWATT GmbH mit.



Förderanträge sind gestellt, rechtliche Fragen werden geklärt, ebenso organisatorische Details. Schritt für Schritt wird aus Konzepten tägliche Mobilitätspraxis. Bei dem Treffen gibt es also Vieles zu berichten, zu besprechen und manch Wichtiges zu entscheiden. Neue Gesichter sind herzlich willkommen, so der Veranstalter.

<a href= Der Prototyp der Mitfahrstation, gesponsort von der Firma Hohrenk aus Cremlingen, hat bereits große Begeisterung ausgelöst.">
Der Prototyp der Mitfahrstation, gesponsort von der Firma Hohrenk aus Cremlingen, hat bereits große Begeisterung ausgelöst. Foto: privat


zur Startseite