Sie sind hier: Region >

Ende Juni fertig mit der Pandemie? Niedersachsens Ministerpräsident Weil ist optimistisch



Braunschweig | Gifhorn | Goslar | Helmstedt | Peine | Salzgitter | Wolfenbüttel | Wolfsburg

Ende Juni fertig mit der Pandemie? Ministerpräsident Weil ist optimistisch

Der harte Oster-Lockdown sei ein wichtiger Baustein zur Umsetzung der neuen Strategie. Nach Ostern soll es auch mit den Modellkommunen losgehen.

von Alexander Dontscheff


Ministerpräsident Stephan Weil will der Dynamik des Infektionsgeschehens die Spitze nehmen. Archivbild
Ministerpräsident Stephan Weil will der Dynamik des Infektionsgeschehens die Spitze nehmen. Archivbild Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

Hannover. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil bewertete am heutigen Dienstag in einer Pressekonferenz die gestrigen zwölfeinhalb Stunden Beratung mit der Bundesregierung und den anderen Ministerpräsidenten als gut angelegte Zeit. Denn man habe einen wichtigen Schritt hin zu einer Strategie gemacht, die zum Ziel führen soll. Und dies soll laut Weil möglichst so aussehen, dass man zum Ende des ersten Halbjahres 2021 mit der Pandemie fertig sei.



Aktualisiert, Mittwoch 13 Uhr: Inzwischen gibt es neue Entwicklungen bezüglich des Oster-Lockdowns. Welche das sind, lesen Sie hier.

Der harte Oster-Lockdown (regionalHeute.de berichtete) habe bei der Strategie eine wichtige Bedeutung. Er soll der Dynamik des Infektionsgeschehens die Spitze nehmen. Eine nachhaltige Reduktion der Neuinfektionen verspreche man sich dagegen nicht davon. Doch wenn man nach Ostern in die nächste Phase starte, sollten sich die Zahlen auf einem halbwegs handelbaren Niveau bewegen. Nach Ostern soll dann der Wechsel hin zu einer ausgeweiteten Test-Strategie erfolgen. Künftig soll es dann nicht mehr "schließen, schließen, schließen" heißen, sondern man will durch regelmäßige Tests großer Bevölkerungsgruppen Infektionsherde schnell erkennen und entschärfen. Parallel erwartet Weil ab April auch einen rapiden Anstieg des Impftempos. Daher halte er auch das Ziel, bis zum Sommer alle geimpft zu haben, die geimpft werden wollen als ambitioniert aber realistisch. Dann werde der Pandemie ihr Schrecken genommen.

Modellkommunen sollen nach Ostern starten


Am Dienstag nach Ostern soll auch der Start der Erprobung der Lockerungsszenarien in den Modellkommunen beginnen. Welche Kommunen geeignet seien, an dem Projekt teilzunehmen, werde derzeit geprüft. Es müssten auch einige technische Voraussetzungen erfüllt sein. Klar sei aber, dass Kommunen mit einem Inzidenz-Wert über 200 nicht Modellkommune werden können und falls sie diesen Wert später erreichen ausscheiden müssen, betonte der Ministerpräsident.

Lesen Sie auch: Genug Impfstoff ab Mitte April? Weil setzt weiter auf Testen, Impfen und Hoffen


Stephan Weil betonte auch, dass er von seinen Plänen, zu Ostern Urlaub im eigenen Bundesland zu ermöglichen, Abstand genommen habe, weil der Oster-Lockdown ein wesentlicher Teil der neuen Strategie sei. Andernfalls hätte er darauf bestanden. Die Entscheidung, Reisen nach Mallorca zu ermöglichen, halte er nach wie vor für einen großen Fehler. Dort würden tausende Menschen aus aller Herren Länder zusammen kommen. Dass die Rückkehrer nun verbindlich getestet werden sollen, bezeichnete er aber als Fortschritt.


zur Startseite