Sie sind hier: Region >

Endlich 2018: Das geht im kommenden Jahr



Braunschweig

Endlich 2018: Das geht im kommenden Jahr


Mit der Schoduvel am 11. Februar startet das Jahr 2018 gleich mit einem närrischen Höhepunkt. Norddeutschlands größter Karnevalsumzug zieht jedes Jahr zehntausende Besucherinnen und Besucher aus nah und fern in die Innenstadt Braunschweigs. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Daniel Möller
Mit der Schoduvel am 11. Februar startet das Jahr 2018 gleich mit einem närrischen Höhepunkt. Norddeutschlands größter Karnevalsumzug zieht jedes Jahr zehntausende Besucherinnen und Besucher aus nah und fern in die Innenstadt Braunschweigs. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Daniel Möller

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Der Braunschweiger Veranstaltungskalender möchte auch 2018 durch zahlreiche Höhepunkte über das ganze Jahr beeindrucken. Die Braunschweig Stadtmarketing GmbH gibt eine Übersicht zu den kommenden Highlights in der Löwenstadt.



„Rebuild Palmyra?“ – Ausstellung mit Diskurs

Palmyra liegt inmitten der syrischen Steppe und gilt unter Historikern als Schatz der Antike. Durch den Terror der IS Milizen und willkürliche Zerstörung ist die Ruinenstadt in großer Gefahr. Die Multimedia-Ausstellung des Landesmuseums Braunschweig bietet einen virtuellen Gang durch die Stadt und verdeutlicht die notwendige Diskussion, ob die zerstörten antiken Stätten rekonstruiert und wiederaufgebaut werden sollten. Zu sehen ist die Ausstellung vom 20. Dezember 2017 bis 29. April 2018.


Meisterkonzerte – Klassik für Braunschweig

In der Saison 2017/18 warten die Meisterkonzerte mit einer Reihe herausragender Solisten und Orchester auf: Den Auftakt in 2018 macht der berühmte, erst 22-jährige Jan Lisiecki am Klavier am 18. Januar in der Stadthalle. Weitere Konzerte international anerkannter Künstler folgen im Laufe des Jahres.


„Luther“ singt: Das Pop-Oratorium im Februar

Die Deutschlandtournee des Pop-Oratoriums "Luther" endet am 3. Februar in der Volkswagenhalle. Das Abschlusskonzert des deutschlandweiten Chorprojekts bildet gleichzeitig den Auftakt zu den Feierlichkeiten des 450. Jubiläums der Evangelisch-lutherischen Landeskirche in Braunschweig.

Braunschweiger Karnevalsumzug im Februar

„Brunswiek Helau!“ heißt es am 11. Februar beim größten Karnevalsumzug in Norddeutschland. Der „Schoduvel“ schlängelt sich mit über sechseinhalb Kilometern Länge, rund 140 Wagen und mehr als 5.000 Aktiven durch die Innenstadt. Unter dem Motto „Gleich und fröhlich, mit viel Jubel, feiert Brunswiek den Schoduvel“ fliegen Kamelle und Bolchen unter die feiernden Narren am Wegesrand.

Internationaler Reitsport: Löwen Classics im März

Hochkarätiger Reitsport ist seit 15 Jahren in Braunschweig zu finden: Vom 2. bis 4. März treffen sich Weltklasse- sowie Nachwuchs-Sportlerinnen und -Sportler beim Reitturnier Löwen Classics. Abwechslungsreiche Showauftritte und Rahmenveranstaltungen ergänzen das Turnier in der Volkswagen Halle.

Die Mischung macht‘s: Pop Meets Classic im April

Am 28. April verbinden sich bei Pop Meets Classic Stilelemente der Popmusik mit klassischen Klängen. Bereits zum elften Mal stehen internationale und regionale Künstlerinnen und Künstler gemeinsam mit dem Staatsorchester Braunschweig und der Pop Meets Classic-Band auf der Bühne in der Volkswagenhalle.

Mode im Herzog Anton Ulrich-Museum ab April

Der Augsburger Buchhalter Matthäus Schwarz, der im Dienste der Fugger stand, hat vor 500 Jahren in seinem „klaidungsbüchlin“ über 40 Jahre hinweg lückenlos dokumentiert, welche Kleidung er sich zu welchen Anlässen anfertigen ließ. Das Ergebnis: eine einzigartige Quelle für die Männermode der Renaissance, die vom 19. April bis 22. Juli in einer Sonderausstellung thematisiert wird.

Picknick, Musik und ein Park: Klassik im Park im Juni

Das Staatsorchester Braunschweig spielt am 3. Juni unter freiem Himmel bei Klassik im Park. Bereits zum neunten Mal treffen sich tausende Besucherinnen und Besucher im Bürgerpark zum großen Picknick mit klassischem Konzerterlebnis.

Hunderte Blechinstrumente: Landesposaunentag im Juni

Beim 34. Landesposaunentag des Posaunenwerkes Braunschweig vom 8. bis 10. Juni lautet das Motto „hier und jetzt“. Höhepunkt ist am 9. Juni das Konzert mit 400 bis 450 Blechbläserinnen und Blechbläsern auf dem Burgplatz im Schatten der großen Domtürme.

Theatervielfalt: Festival Theaterformen im Juni

Großes Spektakel und intimes Kammerspiel, Dramenklassiker und Dokumentartheater, Monodramen und Multimedia-Installationen – das Festival Theaterformen bringt vom 7. bis 17. Juni internationales zeitgenössisches Theater und moderne Ausdrucksformen auf die Bühnen der Stadt.

Ein glattes Ass: ATP Tennis-Turnier im Juli

Im Jahr 2018 feiert das ausgezeichnete Tennisturnier vom 5. bis 14. Juli seine 25. Auflage. Auf den Ascheplätzen kämpfen hochkarätige Tennistalente um Punkte für die Weltrangliste. Bekannt ist die Veranstaltung auch für ihr vielseitiges Rahmenprogramm aus Konzerten, Partys und Familientagen.

Carmen unter freiem Himmel: Burgplatz Open Air im August

Mitten in der Innenstadt verwandelt das Staatstheater Braunschweig den Burgplatz einmal im Jahr in eine Freiluftbühne umgeben vom historischen Ensemble des Doms und der Burg Dankwarderode. Vom 18. August bis 5. September zieht Carmen – die starke Femme fatale aus Georges Bizets Oper – wieder tausende Besucherinnen und Besucher in ihren Bann.

Straßenfest im historischen Viertel: Magnifest im August

Vom 31. August bis 2. September wird das pittoreske Magniviertel wieder Schauplatz von Braunschweigs größtem Kultur- und Straßenfest. Auftritte regionaler Bands, Gassen voller kulinarischer Leckereien und ein vielfältiges Rahmenprogramm ziehen jedes Jahr zehntausende Besucherinnen und Besucher an.

Revolution in Braunschweig: Ausstellung im Städtischen Museum ab Oktober

1918 war ein Jahr voller Umbrüche und Revolutionen – auch Braunschweig veränderte sich. Vom 4. Oktober 2018 bis 3. März 2019 zeigt das Städtische Museum in der Ausstellung „Der Rote Faden“, wie sich Braunschweig zwischen Herzogtum und Freistaat veränderte und den Weg in die Demokratie zwischen 1916 und 1923 beschritt. Die Ausstellung wird begleitet von zahlreichen ergänzenden Vorträgen, Workshops und Veranstaltungen.

Jetzt wird´s spannend: Krimifestival im Oktober

Mit Beginn der dunklen Jahreszeit dreht sich zwei Wochen lang alles um die dunklen Seiten des menschlichen Daseins: Beim Braunschweiger Krimifestival vom 20. Oktober bis 1. November lesen bekannte Autorinnen und Autoren Spannendes, Atemberaubendes und manchmal auch Erschreckendes aus ihren neuesten Krimis.

Film ab: Internationales Film Festival im November

Das älteste Filmfestival Niedersachsens lockt auch nach mehr als 30 Jahren zahlreiche national und international bekannte Filmschaffende in die Löwenstadt. Das Programm vom 5. bis 11. November bringt einen cineastisch anspruchsvollen Mix aus Spielfilmen, Kurzfilmen und Dokumentationen auf die Leinwand.

Weihnachtslieder auf höchstem Niveau: Wiener Sängerknaben im Dezember

Die Wiener Sängerknaben blicken auf eine über 500-jährige Geschichte zurück. Im Rahmen der regionalen Konzertreihe Soli Deo Gloria tritt einer der vier Konzertchöre am 17. Dezember in der Martinikirche auf.

adventlichterzauber: Braunschweiger Weihnachtsmarkt

Mit der traditionellen Eröffnung am 28. November um 18:00 Uhr beginnt wieder die Zeit von Mandelduft, wärmenden Getränken und schönen Stunden auf dem Braunschweiger Weihnachtsmarkt. Bis zum 29. Dezember können die Besucherinnen und Besucher zwischen den Ständen der Kunsthandwerker und Spezialitätenanbieter schlendern und genießen.

Alles auf einen Blick: „Gute Reise!“

Neben den bereits genannten Höhepunkten im Veranstaltungskalender der Löwenstadt macht eine Vielzahl an Freizeitangeboten, kleineren Veranstaltungen und abwechslungsreichen Stadtführungen Braunschweig zu einem attraktiven Ziel für Städtereisende. Alle Informationen von der Anreise über die Hotellandschaft, Kultur- und Freizeitangebote bis hin zur Gastronomie fasst die Braunschweig Stadtmarketing GmbH in einem Heft zusammen. „Mit unserer Broschüre ‚Gute Reise!‘ geben wir Städtereisenden einen vielseitigen Begleiter für die Planung und Umsetzung ihres Besuchs in der Löwenstadt mit auf den Weg“, erklärt Nina Bierwirth, Bereichsleiterin beim Stadtmarketing. Die Broschüre ist ab sofort in der Touristinfo, Kleine Burg 14, kostenlos erhältlich und kann darüber hinaus unter www.braunschweig.de/broschüren heruntergeladen werden.


zur Startseite