Salzgitter

Endlich Wochenende - Hier ist was los


Endlich Wochenende in Salzgitter. Foto: Alexander Panknin
Endlich Wochenende in Salzgitter. Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

11.02.2017

Salzgitter. Es ist endlich Wochenende und die freie Zeit kann gut genutzt werden. regionalHeute.de hat für Sie ein paar Veranstaltungstipps zusammengestellt.



„Alltäglich fantastisch“ Veranstaltungsreihe – Stadtbibliothek in Lebenstedt und Kniestedter Herrenhaus in Salzgitter-Bad Finnische Bücher, Fakten und finnisches Essen damit beschäftigen sich eine Reihe von Veranstaltungen der Stadtbibliothek und der Volkshochschule der Stadt Salzgitter.

Feind ist wer anders denkt – Wanderausstellung – Atrium das Rathauses Lebenstedt Sie dokumentiert die Entstehung, Aufgaben und Methoden des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS). An exemplarisch ausgewählten Daten und Ereignissen der DDR-Geschichte wird erläutert, wie das MfS als „Schild und Schwert der Partei“ die Macht der Staatspartei SED sicherte.

15 - 17 Uhr, Gedenk- und Dokumentationsstätte KZ Drütte.
Zugang: Tor 1 des Hüttenwerkes der Salzgitter AG in der Nähe von Watenstedt

Samstag, 20 Uhr, Kniestedter Kirche - Konzert Soulfood.


Sonntag, 11 Uhr - Vom Gang der Dinge - musikalische Lesung. Der Dichter Hans Georg Bulla stellt seinen neuen Lyrikband "Wie an jedem Tag" vor. Außerdem lesen Mitglieder des Literatenforums Salzgitter eigene Geschichten und Gedichte. Der Braunschweiger Konzertgitarrist Matthias Lindner spielt dazu eigene Kompositionen.
Eintritt ist frei.

Sonntag, 11 Uhr - Ausstellungseröffnung, Begegnungsstätte Brücke - 3 Blickwinkel - Fotoausstellung. Der Schwerpunkt der fotografischen Arbeiten liegt bei Axel Khan in der Fotografie von Menschen, von Architektur und Wasser mit Langzeitbelichtung. Andreas Lippke hat sich auf keinen bestimmten Bereich der Fotografie festgelegt. Er ist begeistert von außergewöhnlichen Formen, Details und Farben.Holger Neil ist auf keinen bestimmten Aufnahmebereich festgelegt, aber bei ihm überwiegt etwas die Landschafts- und Naturfotografie. Auch für besondere Perspektiven hat er ein gutes Auge. Die drei Fotografen präsentieren einen Querschnitt ihrer Arbeiten.

Sonntag, 15 Uhr, Kniestedter Kirche - Der Froschkönig oder der Eiserne Heinrich - Kindertheater. Dorothee Carls ist eine quirlige und vorwitzige Königstochter, Michael Hatzius spielt den Frosch. Anfangs ein mürrischer, eitler König, der allerdings mit Hingabe tanzt, schenkt man ihm als Zuschauer schnell vollstes Mitleid. Zu verdanken ist das vor allem Michael Hatzius Stimme, die dem grünen Plappermaul eine Verwandtschaft irgendwo zwischen Kermit und Ernie nahe legt. Für Kinder ab 4 Jahren. Tageskasse 5 Euro.

Sonntag, 19 Uhr, Aula des Gymnasiums Salzgitter-Bad. Rizoma Equilibrium - Sensationelle Akrobatik Show


zur Startseite