Sie sind hier: Region >

Endlich Wochenende – Hier ist was los in der Region



Braunschweig | Goslar | Wolfenbüttel

Endlich Wochenende – Hier ist was los in der Region


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: Thorsten Raedlein/Archiv

Artikel teilen per:

Region. Raus aus dem Alltag und rein ins Wochenende. Wieder einmal gibt es in der Region einige Veranstaltungen, bei denen man sich die Zeit vertreiben kann. Wir zeigen in einer Übersicht, wo am Wochenende was los ist.



Braunschweig


Trendsporterlebnis 2016 Verkaufsoffener Sonntag
Am Samstag und Sonntag kommt Bewegung in die Löwenstadt: Mehr als 20 verschiedene Trendsportarten werden in der Innenstadt präsentiert und auch zum Mitmachen ein. Unter anderem zeigen Skateboard-Profis aus dem Mellowpark Berlin in der Halfpipe atemberaubende Tricks während die Basketball Löwen Braunschweig ihr Können am Ball demonstrieren. Am Sonntag sind dann zusätzlich die Geschäfte von 13 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Mehr Information gibt es hier.


Kinoflohmarkt für den guten Zweck
Direkt vor den Herbstferien haben alle Kinobegeisterten noch einmal die Gelegenheit, besondere Schnäppchen oder originale Kinodevotionalien zu ergattern: An diesem Samstag findet im C1 CINEMA Braunschweig von 11 Uhr bis 14 Uhr wieder der Kinoflohmarkt statt. Es gibt lebensgroße Aufsteller, Mobiles, Filmbanner und Filmfotos zu ergattern. Dieses Mal geht der Erlös an die DKMS/Team Yonn.

Das KULT feiert seinen vierten Geburtstag. Von 11 - 17 Uhr wird wieder gebührend gefeiert. Der Eintritt ist frei. Auch in diesem Jahr dürfen sich die Gäste wieder auf jede Menge Miniaturaktionen freuen.



Weltkindertag: Entenrennen auf der Oker

Anlässlich des Weltkindertages wird am Sonntag ein Kinderfest im Bürgerpark veranstaltet. Eine Attraktion dabei ist wieder das Entenrennen auf der Oker. Der Erlös dieser Veranstaltung wird dem Verein „Ingenieure ohne Grenzen“, Regionalgruppe Braunschweig übergeben.

Tierheim feiert Herbstfest

Am Sonntag findet von 11 Uhr bis 16 Uhr wieder unser Herbstfest statt. Zahlreiche Aktionen wie zum Beispiel die Vorstellung der Tierheimhunde warten auf Gäste. Außerdem werden wissenswerte Informationen über die Eigenschaften und Vorlieben der Hunde geteilt. Bei den Führungen durch das Tierheim können Gäste einen Blick hinter die Kulissen werfen Für das leibliche Wohl in Form von Speisen und Getränken ist gesorgt.

Wolfenbüttel


Traditionelles Kartoffelfest
Am Samstag und Sonntag, jeweils von 10 bis 17 Uhr, findet im Autohaus Gebrüder Bormann das alljährliche Kartoffelfest statt. Es wird ein buntes Programm geboten. In diesem Jahr zum ersten Mal dabei: Der NDR-Pflanzenarzt René Wadas. Der Spezialist mit dem Grünen Daumen bietet Beratung rund um das Thema Pflanzen und gibt nützliche Tipps, wie man die Kartoffel nicht nur als Lebensmittel verwenden kann. Es gibt hausgemachte Kartoffelsuppe und -puffer sowie Gegrilltes. Für die erwachsenen Gäste bietet Jägermeister seine Produkte an, für Kinder gibt es unter anderem eine Hüpfburg.

Fest zum Weltkindertag
Jedes Jahr, am 20. September wird weltweit der Weltkindertag gefeiert, um unter anderem auf die Kinderrechte aufmerksam zu machen. Dieses Jahr stand dieser Tag unter dem Motto „Kindern ein Zuhause geben“.Der Deutsche Kinderschutzbund Ortsverband Wolfenbüttel lädt am Samstag, ab 10 Uhr, Familien und Kinder ein, den Weltkindertag gemeinsam zu feiern. Kinder können sich an verschiedenen Spielständen ausprobieren, während die Eltern die Möglichkeit haben sich bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen über die Arbeit des Kinderschutzbundes zu informieren.

Goslar


Herbstfest im Evangelischen Kindergarten in Immenrode

Am heutigen Samstag findet von 14 bis 17 Uhr das Herbstfest des Immenröder Kindergartens statt. Alle Kinder, Eltern, Großeltern, Freunde und Nachbarn des Kindergartens sind herzlich eingeladen mit zu feiern. Mit Spielen und Experimenten wird ein Nachmittag auf dem Außengelände verbracht. Clown Teo begleitet das Fest mit kleinen lustigen Einlagen und wird Luftballons in Tiere und Blumen verwandeln. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Ausstellungseröffnung: Julian Charrière

Um 11.30 Uhr wird die Ausstellung des diesjährigen Kaiserring-Stipendiaten Julian Cahrriére im Mönchehaus Museum eröffnet. "Julian Charrière macht die Welt zu seinem Studio. Der gebürtige Schweizer (geb. 1987), der seit 2006 in Berlin lebt, unternimmt Expeditionen in ferne Länder und bezeichnet sich selbst als » Zukunftsarchäologe«. Seine multimedialen Arbeiten verbinden bildende Kunst mit Wissenschaft, LandArt mit Archäologie, Romantik mit ScieneFiction. In seinen Videos, Skulpturen, Fotografien und Installationen führt er eindrucksvoll vor Augen, wie »der Mensch die größte Erosionskraft in der Natur ist« (Charrière). Seine Bilder zwischen verführerischer Schönheit und latentem Schrecken verhandeln aktuelle Fragen unserer Zeit.", so heißt es in der Ankündigung.


zur Startseite