Fragen zum Coronavirus? Jetzt HIER an die Expertin stellen!

Sie sind hier: Region >

Entenrennen und Bürgerbrunch – Tag 2 beim Stadtgrabenfest



Wolfenbüttel

Entenrennen und Bürgerbrunch – Tag 2 beim Stadtgrabenfest

von Nick Wenkel


Bis in die späten Abendstunden tummelten sich rund um den Stadtgraben die Besucher des 1. Stadtgrabenfestes. Titelfoto: Stadt Wolfenbüttel, weitere Fotos: Stadt Wolfenbüttel und Nick Wenkel
Bis in die späten Abendstunden tummelten sich rund um den Stadtgraben die Besucher des 1. Stadtgrabenfestes. Titelfoto: Stadt Wolfenbüttel, weitere Fotos: Stadt Wolfenbüttel und Nick Wenkel Foto: Stadt Wolfenbüttel

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Am gestrigen Freitag erfolgte der Startschuss für das diesjährige Stadtgrabenfest in Wolfenbüttel. Nachdem das vielfältige Angebot aus Kleinkunst und Picknick bereits am gestrigen Freitag zahlreiche Gäste in den Park lockte, soll auch am heutigen Samstag Einiges geboten werden, unter anderem eine Lasershow zur Geschichte Wolfenbüttels.



In der Lessingstadt jagt ein Highlight das nächste. An diesem Wochenende wartet das diesjährige Stadtgrabenfest auf die Wolfenbütteler. Bereits am gestrigen Freitag verwandelte sich die Parkanlage rund um den Stadtgraben zu einem Festival der Kleinkunst und lud zum Picknicken und Verweilen ein. Heute geht das Stadtgrabenfest in seine zweite Runde.

Traditionelles Entenrennen


Das traditionelle Entenrennen fand am Samstag im Rahmen des diesjährigen Stadtgrabenfestes zum 900. Stadtjubiläum wieder direkt an der Oker zwischen dem Strandwolf und dem Okerpiraten statt, berichtet die Stadt Wolfenbüttel in ihrer Pressemitteilung zum heutigen Tag des Festes. Bereits kurz nach 10 Uhr wurden alle Enten dann nach dem Startsignal von Moderator Christoph Hintze von der Brücke Teichgarten ins Rennen geschickt. Ein Euro aus dem Verkauf der Enten kommt wieder einem guten Zweck zugute. Gewinner gab es aber auch bei den Teilnehmern: Attraktive Preise gab es für die Käufer der ersten 50 Enten, die das Ziel erreichen. Der erste Preis ein Kinder-Familienshooting im Wert von 120 Euro ging an die Ente von Ida. Finns Ente schwamm auf Platz 2 und er durfte sich über Eintrittskarten für das AHA-ERLEBNISmuseum, Nomi (3. Platz) konnte sich über Eintrittskarten für das Naturhistorische Museum Braunschweig freuen.


Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr, wurde im Anschluss auch wieder das Firmenentenrennen gestartet.Die 24 XXL-Enten wurden im Vorfeld von den jeweiligen Firmen aufgehübscht und mit einem passenden Rennoutfit versehen. Ob bunt bemalt oder mit eigenem Windrad auf dem Kopf - der Phantasie war keine Grenze gesetzt. Am Ende setzte sich die Ente vom CineStar Wolfenbüttel durch. Auf dem zweiten Platz landete die Ente der Wolfenbütteler Zeitung, dahinter platzierte sich die Bücher-Behr-Ente. Hier gab es für die Gewinnerfirmen Pokale.

Bürgerbrunch


Und während die Gewinner noch im Strandwolf feierten, wurde am anderen Ende des Stadtgrabens mit dem Bürgerbrunch begonnen. Hübsch gedeckte Tische standen zur Verfügung. In entspannter Atmosphäre und bei Live-Musik konnte sich gemeinsam mit Freunden und Familie auf den zweiten Tag des Stadtgrabenfestes eingestimmt werden.

3D-Lasershow als Highlight



<a href= Eine gigantische Lasershow erstrahlte über dem Stadtgraben. ">
Eine gigantische Lasershow erstrahlte über dem Stadtgraben. Foto: Stadt Wolfenbüttel



Besonderes Highlight dieses Mal: Ein spektakuläre 3D-Lasershow, die sich mit der 900-jährigen Stadtgeschichte Wolfenbüttels befasst. Wulf Schmidt (TANGRAM Lasertechnik) und sein Team arbeiten an diesem Auftritt bereits seit einem halben Jahr. Ein Hörspielautor, elf Sprecher und vier Lasershow-Programmierer sind dabei involviert. Die Show beginnt am heutigen Samstag um 21 Uhr.

Gemütliches Picknick am Stadtgraben


Doch das ist bei weitem nicht alles. Die Parkanlage rund um den Stadtgraben lädt zu einem Festival der Kleinkunst zum Picknicken und Verweilen ein. Lebende Statuen lassen die Zeit rund um den Stadtgraben still stehen. Die Holzfigur „Woody“ schnitzt sich selbst aus einem Baumstamm, die Big Birds breiten ihre meterlangen Flügel aus und ein Baby Elefant durchstreift den Park. Auch Artistik, Zauberei und Straßentheater kann bestaunt werden. Dabei soll das Stadtgrabenfest, welches in dieser Form zum ersten Mal stattfindet, bewusst ruhig gehalten werden.

Die Besucher sollen gemeinsam mit Familie und Freunden die Zeit genießen und jedes noch so kleine Detail aufnehmen. Dabei sind sie eingeladen die Picknickdecken auszubreiten und zu genießen. Und die Gäste des Stadtgrabenfestes werden sich sicherlich auch von dem kurzzeitigenRegenschauer nicht davon abhalten lassen, eine gute Zeit zu haben.

Noch bis 22 Uhr können sich Besucher am heutigen Samstag vom Stadtgrabenfest überzeugen.

Impressionen vom Stadtgrabenfest:


[ngg_images source="galleries" container_ids="2352" display_type="photocrati-nextgen_basic_thumbnails" override_thumbnail_settings="0" thumbnail_width="240" thumbnail_height="160" thumbnail_crop="1" images_per_page="20" number_of_columns="0" ajax_pagination="0" show_all_in_lightbox="0" use_imagebrowser_effect="0" show_slideshow_link="1" slideshow_link_text="[Zeige eine Slideshow]" ngg_triggers_display="never" order_by="sortorder" order_direction="ASC" returns="included" maximum_entity_count="500"]


zur Startseite