Sie sind hier: Region >

Enttäuschung in Kissenbrück: Tanz in den Mai fällt aus



Wolfenbüttel

Enttäuschung in Kissenbrück: Tanz in den Mai fällt aus


Tanz in den Mai in Kissenbrück fällt dieses Jahr aus. Symbolfoto:  Anke Donner
Tanz in den Mai in Kissenbrück fällt dieses Jahr aus. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:




Kissenbrück. Große Enttäuschung bei der Feuerwehr Kissenbrück und dem Förderverein - Der Tanz in den Mai kann nicht stattfinden.

Die Vorbereitung für den Tanz in den Mai waren schon im vollen Gange, da erreichte den Vorstand des Fördervereins und das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Kissenbrück die Nachricht, dass das Dorfgemeinschaftshaus Kissenbrück anderweitig vermietet wurde. Trotz einer langfristigen Reservierung durch Förderverein und Feuerwehr hatte die Samtgemeinde einen Mietvertrag mit einem anderen Mieter abgeschlossen, heißt es in einem Bericht des Fördervereins. Dieser hat auf die Erfüllung des Vertrages bestanden. „Die Suche nach einem alternativen Veranstaltungsort blieb erfolglos, sodass wir uns leider entschließen mussten, den Tanz in den Mai abzusagen“ teilte Jens Pfeiffer, Vorsitzender des Fördervereins FFW Kissenbrück, mit. Für 2017 besteht jedoch eine feste Buchung und ein Mietvertrag mit der Samtgemeinde, sodass der Tanz in den Mai 2017 wieder stattfinden kann und hoffentlich wieder auf reges Interesse trifft.


zur Startseite