Wolfsburg

Erfolgreiche Weihnachtsgeschenke-Aktion für benachteiligte Kinder


Der Abschluss der Weihnachtsgeschenke-Aktion vom EngagementZentrum in Wolfsburg. Foto: Klara Menke (EngagementZentrum GmbH)
Der Abschluss der Weihnachtsgeschenke-Aktion vom EngagementZentrum in Wolfsburg. Foto: Klara Menke (EngagementZentrum GmbH) Foto: privat

Artikel teilen per:

29.12.2017

Wolfsburg. Nachdem Bürgermeister Günter Lach und Simon Drühmel von den Grizzlys Wolfsburg vergangene Woche in der City-Galerie Wolfsburg die Weihnachtsgeschenke-Aktion vom EngagementZentrum abgeschlossen hatten, kam Bürgermeisterin Anke Kaphammel einen Tag später in das BraWo Park Shopping Center in Braunschweig.



An den Aktionsständen an den großen Weihnachtsbäumen der Einkaufscenter informierten sie zusammen mit Claudia Kayser und Carsten Ueberschär als Botschafter von United Kids Foundations und Leiter der Direktionen Wolfsburg beziehungsweise Braunschweig der Volksbank BraWo, sowie mit Martina Krüger, Geschäftsführerin vom EngagementZentrum, über die Resonanz der Aktion und die Verteilung der Geschenke.

Seit Beginn der Aktion am 25. November wurden weit über 500 Geschenke für Kinder im Alter zwischen 0 und 14 Jahren an den Ständen im BraWoPark Shopping Center in Braunschweig und in der City-Galerie Wolfsburg abgegeben, direkt verpackt und inzwischen an rund 20 Einrichtungen – Frauenhäuser und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie der Tafel – mit Schwerpunkt „BraWo-Region“ (Braunschweig, Gifhorn, Peine, Salzgitter, Wolfsburg) verteilt.

Bürgermeister Lach erinnerte daran, dass es in dieser hektischen Zeit besonders wichtig sei, an die zu denken, die zu Weihnachten kein Geschenk bekommen.

Simon Drühmel ergänzte, dass der Schamfaktor so hoch ist, dass Kinder in der Schule nicht zugeben, wenn sie zu Weihnachten kein Geschenk erhalten haben.

Center Manager Andreas Schwarzkopf drückte seine Begeisterung über die Aktion aus und sagte eine erneute Kooperation für 2018 zu.


Claudia Kayser forderte auf, nicht die Augen vor der auch in unserer Region steigenden Kinderarmut zu verschließen.

Bürgermeisterin Anke Kaphammel betonte, dass Kinder gerade in der Weihnachtszeit gesellschaftliche Teilhabe und nicht Ausgrenzung erleben sollten und dankte insbesondere den Spenderinnen und Spendern sowie den Hilfskräften, die die Geschenke an den Ständen entgegen nahmen und liebevoll verpackten.

Die EngagementZentrum gGmbH setzt sich gemeinsam mit der Volksbank BraWo Stiftung und dem Kindernetzwerk "United Kids Foundations" für die Bekämpfung von Kinderarmut in der BraWo-Region ein. Da Kinder aus sozial schwachen Familien Weihnachten nicht ohne Geschenk feiern sollen, hat das EngagementZentrum die Geschenke-Aktion ins Leben gerufen.


zur Startseite