Wolfenbüttel

Erinnerungen an Bernhard Schilhab


Symbolfoto:  Sina Rühland
Symbolfoto: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

25.05.2016




Herr Bernhard Schilhab ist am 10. Mai 2016 verstorben. Ein Nachruf von Hannelore Krempa:

Schon rein äußerlich erinnerte Herr Schilhab an den "typischen Franzosen" in den 80er Jahren: Ein kleiner Moustache, eine Baskenmütze und eine gewisse non-chalante Lebensart waren seine Markenzeichen. Neben Französisch unterrichtete er auch Englisch und machte eine Pionier-Reise in die USA, aus der ein langjähriger Austausch der Wolfenbütteler Gymnasien mit Kenosha erwuchs. Auch sein Humor ist unvergessen: In einem vielseitigen (mit der Schreibmaschine getippten) "Schlüsselreport" prangerte er ironisch die Tatsache an, dass man damals im THG vier bis fünf Schlüssel brauchte, um (abends) die Schule über den Flur zu durchqueren, weil an jeder Tür ein anderes Schloss angebracht war.
Bernhard Schilhab ist allen, die ihn kannten, als eine Lehrerpersönlichkeit im Gedächtnis geblieben, wie es sie heute nur noch selten gibt.
Hannelore Krempa




zur Startseite