whatshotTopStory

Ermittlungen nach Feuer in Marktpassage wegen Brandstiftung


Hat man es mit einem Brandstifter zu tun. Symbolfoto: Kai Baltzer
Hat man es mit einem Brandstifter zu tun. Symbolfoto: Kai Baltzer Foto: Kai Baltzer

Artikel teilen per:

25.01.2017

Helmstedt. Nach dem Feuer in der Markpassage in der Helmstedter Innenstadt am frühen Dienstagabend ermittelt die Polizei Helmstedt wegen Brandstiftung.



Den ersten Ermittlungen zufolge brannte es kurzfristig in einem Fahrstuhl im Nebengebäude der Passage an der Neumärker Straße. Vermutlich kam Brandbeschleuniger durch den Täter zum Einsatz.

Mitarbeiter einer Praxis haben den Brandgeruch um 18.05 Uhr bemerkt und schnell reagiert. Mit Wasser aus mehreren Blumenvasen wurde der brennende Stapel aus Werbeprospekten schnell gelöscht. Es hätte deutlich mehr passieren können, so ein Ermittler, daher gelte der Dank besonders den beiden couragierten Mitarbeitern.

Bis auf weiteres sei der Fahrstuhl nicht nutzbar. Die Beamten fragen, wer Angaben zu Personen machen kann, die sich zwischen 17.45 Uhr und 18.30 Uhr in der Marktpassage aufhielten. Dabei sind jegliche Beobachtungen von Interesse. Hinweise zu dem Brand bitte an die Polizei Helmstedt unter Telefon 05351-5210.


zur Startseite