whatshotTopStory

Erneute Kontrollen am Oderwald: Viele Autofahrer zu schnell

Bei der sechsstündigen Kontrolle wurde die Geschwindigkeit von 165 Fahrzeugen kontrolliert.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

01.07.2020

Wolfenbüttel. Erst am vergangenen Wochenende überwachte die Polizei die Landesstraße 495 am Oderwald zwischen den Ortschaften Adersheim und Halchter (regionalHeute.de berichtete). Neben einer Geschwindigkeitsbegrenzung auf 80 km/h ist dort auch ein Überholverbot ausgezeichnet. Am gestrigen Dienstagnachmittag wurde die Strecke erneut für zirka sechs Stunden überwacht. Dies berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.


Insgesamt sei die Geschwindigkeit von zirka 165 vorbeifahrenden Fahrzeugen festgestellt worden. Hiervon wären 33 schneller als die erlaubten 80 km/h gewesen, wobei der Spitzenreiter mit 123 km/h unterwegs gewesen sei. Ein Autofahrer habe zudem trotz des bestehenden Überholverbotes überholt. Verschiedene Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet. Diese Kontrollen seien ein wichtiger Bestandteil der Verkehrssicherheitsarbeit der Polizei und würden der Vermeidung von Verkehrsunfällen und damit der Reduzierung der hieraus resultierenden schweren Unfallfolgen dienen. Die Kontrollen werden fortgesetzt.


zur Startseite