Sie sind hier: Region >

Erwischt: Ortungs-App führte zum fehlenden Smartphone



Braunschweig

Erwischt: Ortungs-App führte zum fehlenden Smartphone

von Polizei Braunschweig


Foto: Robert Braumann

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Braunschweig. Dank einer Verfolgungsmöglichkeit mit einer Ortungs-App bekam eine 15-Jährige ihr vermisstes Smartphone schnell zurück. Dieses hatte ein 28-Jähriger im Besitz, gegen den die Polizei nun wegen Verdacht des Diebstahls oder Unterschlagung ermittelt.

Das Mädchen hatte am Donnerstagabend das Fehlen ihres Handys im Bereich Schlossarkaden festgestellt. Mit dem Smartphone ihres Freundes konnte zunächst ein Signal im Bereich der Haltestelle Theater empfangen werden, das sich in Richtung Norden entfernte. Mit einer Funkstreife wurde die Verfolgung aufgenommen und das Gerät schließlich im Bereich einer Haltestelle in Kralenriede geortet, wo eine Personengruppe gerade aus einem Bus stieg.

Nachdem die Beamten die Personen gestoppt hatten, übergab einer von ihnen das vermisste Handy. Der Beschuldigte gab an, dieses gefunden zu haben. Die Ermittlungen dauern an.


zur Startseite