Sie sind hier: Region >

Erzählkunst im Garten ohne Grenzen: „Garten – Träume“



Braunschweig

Erzählkunst im Garten ohne Grenzen: „Garten – Träume“


Am 21. März wird im Garten ohne Grenzen in das Gartenjahr eingestimmt. Foto: Sina Rühland
Am 21. März wird im Garten ohne Grenzen in das Gartenjahr eingestimmt. Foto: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. In der Reihe KULTUR vor ORT entführt Gudrun Rathke am Dienstag, 21. März, um 17 Uhr, im Garten ohne Grenzen, Blumenstraße 20, in die Welt der Märchen und Geschichten. Unter dem Titel „Garten – Träume“ stimmt sie auf das beginnende Gartenjahr ein.



Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Abteilung Literatur und Musik im städtischen Fachbereich Kultur mit der AWO-Migrationsberatung Braunschweig als Träger des Projektes Garten ohne Grenzen. Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen. Weitere Informationen unter der Telefonnummer 470-4862.

Die Geschichten sind zu hören ist wie ein Spaziergang durch einen erblühenden Garten. Gegen jedes Übel ist ein Kraut gewachsen, und jede Pflanze erzählt ihre Geschichte. Gudrun Rathke erzählt einem bunten Geschichtenreigen mal heiter, mal nachdenklich, in freier Erzählweise sowie in Zeiten, in denen das Wünschen noch geholfen hat und Garten-Träume wahr wurden.


zur Startseite