whatshotTopStory

Es soll Geld in Kindertagesstätten fließen

von Robert Braumann


Rund 150.000 Euro sollen in die Kitas der Stadt fließen.Symbolfoto: Archiv
Rund 150.000 Euro sollen in die Kitas der Stadt fließen.Symbolfoto: Archiv Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

01.12.2016

Goslar. Die Stadt möchte 150.000 Euro in die Sanierung von verschiedenen Kindertagesstätten stecken. Mit dem Geld sollen verschiedene Arbeiten in den Einrichtungen durchgeführt werden. Abschließend muss der Rat in seiner kommenden Sitzung zustimmen.


Im Einzelnen handelt es sich um folgende Maßnahmen:

Die Kirchengemeinde Zum Markte erhält für die Sanierung der Außenspielfläche der Kindertagesstätte Zum Markte einen Zuschuss in Höhe von maximal 32.500 Euro.

Die Kirchengemeinde St. Peter erhält für die grundhafte Instandsetzung der Grünanlagen der Kindertagesstätte St. Peter einen Zuschuss in Höhe von maximal 5.000 Euro.

Die Kirchengemeinde St. Georg erhält für kurzfristig notwendige Sanierungsmaßnahmen nach Vorlage entsprechender Kostenvoranschläge einen Zuschuss von maximal 30.000 Euro.

Für die Verbesserung des Brandschutzes im ersten Obergeschoss der DRK-Kinderkrippe wird das Büro der Krippenleitung in das zweite Obergeschoss verlegt. Die Maßnahme kostet 10.000 Euro.

Für die Sanierung der Rohrleitungen der ev.-luth. Kita Vienenburg werden 60.000 Euro bereitgestellt.

Für die Abschlussarbeiten an den Akkustikdecken der Kita Ohlhof (Haus Sonnenschein) und der Räume im Erdgeschoss der städtischen Kita Vienenburg werden 13.000 Euro bereitgestellt.


zur Startseite