Es soll wieder losgehen: Schoduvel 2023 sucht nach Motto

Im dritten Anlauf möchten die Karnevalisten ihren Schoduvel stattfinden lassen. Nun suchen sie dafür ein Motto.

Symbolbild. Archiv.
Symbolbild. Archiv. Foto: Anke Donner

Braunschweig. Die Braunschweiger Karnevalisten wollen nun im dritten Anlauf im kommenden Jahr endlich ihren Schoduvel wieder veranstalten. Die Planungen für ihren großen Karnevalszug, der am Sonntag, dem 19. Februar 2023, stattfindenden soll, laufen inzwischen auf Hochtouren. Zuständig ist jetzt der neue Zugmarschall Karsten Heidrich. Er wird unterstützt durch seinen Vorgänger, dem inzwischen zum Ehrenzugmarschall ernannten Gerhard Baller. Das Komitee Braunschweiger Karneval lädt die Bevölkerung ein, für diesen Zug ein zündendes Motto vorzuschlagen, wie es in einer Pressemitteilung berichtet.


Lesen Sie auch: Nach Pandemie und Absage: Corona übernimmt den Schoduvel


Bis zum 29. August erwartet Zugmarschall Karsten Heidrich Vorschläge, die in einem gereimten Zweizeiler die Begriffe "Karneval" oder "Schoduvel" und "kostümiert" sinngemäß verwenden und so für eine aktive Teilnahme der Zuschauer in bunter Kostümierung werben. Endlich wieder in närrischer Verkleidung an der Zugstrecke dem vorüberziehenden Jecke-Lindwurm zuzujubeln und die zahlreichen Süßigkeiten zu fangen, davon träumen nicht nur die Braunschweiger Karnevalisten. Von Jahr zu Jahr sei die Anzahl bunt verkleideter Zuschauer und Zuschauergruppen immer größer geworden. Die in den zwei vorangegangenen Jahren nicht zum Einsatz gekommenen Kostüme sollen nun am 19. Februar alle gezeigt werden, damit ein grandioses närrisches Straßentheater, bei dem die kostümierten Zuschauer eine tragende Rolle spielen, zur Aufführung kommt.

Das gibt es zu gewinnen


Neben der Mitfahrt auf einem der Motivwagen locken Ehrenkarten für die Teilnahme an den Prunksitzungen der drei Braunschweiger Karnevalsgesellschaften in der Stadthalle als Preise für diesen Wettbewerb.

Lesen Sie auch: Strafanzeige: Gefälschtes Schreiben führte zu Absage des Karnevals


Die Vorschläge sind bitte an folgende Adressen einzureichen: Komitee Braunschweiger Karneval, Karsten Heidrich, Buchfinkweg 33, 38122 Braunschweig, E-Mail: ksheidrich@arcor.de


zum Newsfeed