Sie sind hier: Region >

Bad Harzburg: Essen brannte an: Feuerwehr rettet Person aus verrauchter Wohnung



Goslar

Essen brannte an: Feuerwehr rettet Person aus verrauchter Wohnung

Am Montagabend wurde eine Person von der Feuerwehr Bad Harzburg aus einem Haus gerettet. Der ausgelöste Heimrauchmelder habe Schlimmeres verhindert, berichtet die Feuerwehr Bad Harzburg.

In einer Wohnung brannte Essen an.
In einer Wohnung brannte Essen an. Foto: Feuerwehr Stadt Bad Harzburg

Artikel teilen per:

Bad Harzburg.Die Feuerwehr Bad Harzburg wurde am frühen Montagabend um kurz vor 18 Uhr in den Pfingstanger, ins Ostviertel der Stadt gerufen. Ein piepender Heimrauchmelder und eine leicht wahrnehmbare Verrauchung in einem Mehrfamilienhaus ließen die Nachbarn den Notruf wählen.



Bei Eintreffen der Kräfte bestätigte sich diese Meldung, während ein Trupp damit begann sich gewaltsam Zutritt zur Wohnung zu verschaffen, ging auf der anderen Seite die Drehleiter in Stellung. Schlussendlich konnte über den Balkon ein gekipptes Fenster geöffnet werden, damit ein Zugang zur Wohnung geschaffen werden. Eine Person wurde durch die Feuerwehrkräfte in Sicherheit gebracht und an den Rettungsdienst übergeben. Die Ursache für die Rauchentwicklung in den Räumlichkeiten konnte schnell in der Küche gefunden werden, Essen war bei der Zubereitung an-/verbrannt. Die Wohnung wurde mechanisch belüftet und die Verschlusssicherheit wiederhergestellt.

Im Einsatz war die Feuerwehren aus Bad Harzburg mit einem Führungsfahrzeug, dem Hilfeleistungslöschfahrzeug und der Drehleiter und die Ortsfeuerwehr Harlingerode mit einem Löschgruppenfahrzeug. Weiter war eine RTW-Besatzung des Regelrettungsdienstes und eine Streifenwagenbesatzung der Polizei vor Ort.


zur Startseite