Sie sind hier: Region >

Eulenmarkt-Sonntag: Vereine, Gottesdienst und Kinderprogramm



Peine

Eulenmarkt-Sonntag: Vereine, Gottesdienst und Kinderprogramm


Am Sonntag gibt es auf dem Eulenmarkt ein buntes Programm. Symbolfoto: Archiv
Am Sonntag gibt es auf dem Eulenmarkt ein buntes Programm. Symbolfoto: Archiv Foto: Frederick Becker

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Peine. Das hat Tradition: Der Eulenmarkt-Sonntag beginnt um 11 Uhr mit einem Open-Air-Gottesdienst auf dem Historischen Marktplatz. Er wird gemeinsam gestaltet vom Kirchenkreis Peine und der Propstei Vechelde. Unter dem Motto „Stadt, Land, Schluss?“ stellt sogar „Graf Gunzelin“ seine Fragen an einige Besucher. Das berichtet die Peine Marketing GmbH.



Und das ist neu: Zwischen Lindenstraße und Bahnhofstraße präsentieren sich viele Peiner Vereine und Firmen. Vom Hundesalon bis zur Fotobox, von der Wohnzimmerbühne der Servicestelle Kultur bis zum Cocktailstand zum Spenden-sammeln für den leukämiekranken Christian Meyer aus Woltorf, von Kinderschminken, Seilspringen bis zum Glücksrad gibt es hier viel Unterhaltung und noch mehr Informationen. Außerdem haben die kleinen Eulenmarkt-Besucher ab 13 Uhr vor dem Lindenquartier die Möglichkeit, Minimotorräder zu fahren.

Ein buntes Programm



Die Spielgemeinschaft aus Pattensen, die sich aus dem „Alt Calenberger Fanfarenzug Pattensen“ und dem „Spielmann und Fanfarenzug aus Pattensen“ zusammensetzt, ist ebenfalls unterwegs. Mit ihrer faszinierend exakten Choreographie laufen sie musizierend durch die Innenstadt.

Wirklich witzige Portraits kann man sich außerdem von Schnellzeichner Juri anfertigen lassen und nachmittags spielt die mobile Band „Mr. Moonlight“.

Der Echternplatz ist am Sonntag der Ort für einen großen Spiel- und Spaßnachmittag der Stadtjugendpflege. Dort gibt es von 13 bis 18 Uhr viele Aktionen für Kinder wie Kinderschminken, Farbschleuder-Bilder, Button erstellen und Luftballons modellieren. Es werden verschiedene Hüpfburgen vor Ort sein und zu einer „Auszeit“ lädt ein „Traumreisen-Zelt“ ein. Auch die Städtische Jugendfeuerwehr stellt sich vor und bietet Mitmachaktionen an.


zur Startseite