whatshotTopStory

Exklusiv: CineStar bleibt wohl doch in Wolfenbüttel

von Thorsten Raedlein


Foto: Werner Heise

Artikel teilen per:

22.03.2014


Wolfenbüttel. Rolle rückwärts: Das CineStar bleibt nun doch in Wolfenbüttel. Wie am Wochenende aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen zu erfahren war, soll am 19. April wieder geöffnet werden. Wie von WolfenbüttelHeute.de berichtet, wollte der Kinobetreiber der Lessingstadt eigentlich den Rücken kehren…

Nun aber hat sich das Blatt allen Anschein nach komplett gewendet. Der Vermieter der Immobilie, der AVW-Unternehmensgruppe aus Hamburg, wird am Montag, – so unsere Informationen, – in einer Pressemitteilung von der Einigung mit CineStar berichten. Anstatt nun am Monatsende auszuziehen, soll ein neuer Vertrag (mit einer geringeren Monats-Pacht als bisher) für acht Jahre unterschrieben worden sein. Ein anderer aussichtsreicher Bewerber um den Kinostandort Wolfenbüttel wurde so wohl im letzten Moment – trotz unterschriebenem Vertrag – ausgebootet. Auf eine Vertragsbestätigung durch die AVW wartete er allerdings in den vergangenen Tagen vergeblich.

Bis zur geplanten Wiedereröffnung am 19. April soll das Kino in den nächsten Wochen auf den aktuellen Stand der Technik gebracht werden. Ein neuer 3-D-Projektor wurde in der vergangenen Woche schon installiert. Ob alle der bisherigen – und gekündigten – Mitarbeiter des Kinos beim Neustart wieder mit an Boot sind, ist nicht bekannt.


zur Startseite